PŸUR: Neuer Internet-Tarif mit 20 MBit/s für monatlich 20 Euro

2 Minuten
Mutter und Kinder surfen im Netz und sehen dabei Fern
Bildquelle: UPC Schweiz
Nahezu zeitgleich mit seinen Markenumstellungen hat PŸUR aktuell eine Vermarktungsoffensive gestartet. Diese umfasst einige neue Internet- und Telefonie-Tarife sowie besondere TV-Angebote für DSL-Wechsler.

Ab sofort können Interessierte den neuen Internet-Tarif „Pure Surf 20“ buchen. Für 20 Euro im Monat erhalten Nutzer bei PŸUR hier eine maximale Download-Geschwindigkeit von 20 MBit/s sowie eine Upload-Geschwindigkeit von höchstens 1 MBit/s. Das Besondere dabei ist – genauso wie bei den anderen PŸUR-Tarifen – die Vertragsdauer. Diese beträgt nur drei Monate – danach kann der Vertrag mit einer vierwöchigen Frist zum Ende des Vertragsmonats gekündigt werden. Beim Abschluss des Vertrags fallen allerdings eine zusätzliche Aktivierungsgebühr von 50 Euro sowie Versandkosten in Höhe von 10 Euro an.

Demnächst ergänzt PŸUR sein Tarif-Portfolio um neue Allnet-Flat-Angebote. Damit wird man künftig für 10 Euro in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze telefonieren können. Weiterhin werden Telefonate in die Netze anderen europäischer Länder sowie der USA und Kanada für monatlich 25 Euro möglich sein.

Kunden, die von einem anderen DSL-Anbieter zu PΫUR wechseln, erhalten weiterhin drei Monate lang 23 private HD-Sender plus weitere Pay-TV-Programme in HD sowie Advance-TV mit Maxdome.

Tele Columbus Gruppe wird zur PŸUR

Bei der Tele Columbus Gruppe handelt es sich um den drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber. Dem Unternehmen gehörten bis vor Kurzem Marken wie Primacom, HL komm und Cablesurf – diese werden nun in einer ersten Welle zusammen mit anderen Marken unter dem Markennamen PŸUR zusammengefasst. Anfang 2018 folgt dann die pepcom-Gruppe, die vor allem im Süden und in der Mitte von Deutschland aktiv ist.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL