Pokémon GO: Neue Spezialforschungen zu Meltan veröffentlicht

2 Minuten
Meltan uns Ash mit Pikatchu in Pokémon Go
Niantic macht Pokémon-GO-Spielern Hoffnung auf ein neues Projekt. Vor kurzem erst entdeckten Spieler das neue Pokémon Meltan, das nun Gegenstand weiterer Spezialforschungen wird. Ein eigens angefertigtes Teaser-Video enthüllt mehr Details über das Monster.

Meltan ist erst seit kurzer Zeit in der Pokémon-Welt und noch nicht so häufig zu sehen. Um das kleine Monster besser kennenzulernen, haben Professor Eich und Professor Willow zahllose Untersuchungen angestellt. Alle Pokémon-GO-Spieler können die Forscher bei ihrem Projekt unterstützen, indem sie an ihrem Spezialforschungsprojekt teilnehmen.

Pokémon-Jäger, die Meltan fangen wollen, müssen sich das mitgelieferte Video zu dem Taschenmonster ansehen. In diesem befinden sich einige Hinweise, die es bei der Jagd zu beachten gilt. Zwei besondere Merkmale von Meltan: Es ist nicht nur neugierig, sondern liebt auch Metall.

Die Pokémon-Wunderbox

Wenn Spieler Pokémon aus Pokémon GO auf Pokémon: Let’s Go, Pikachu! Oder Pokémon: Let’s Go, Evoli! übertragen, erhalten sie spezielle Items wie beispielsweise Bonbons für die jeweilige Pokémon-Art. Sie können allerdings auch eine Wunderbox erhalten, wenn sie das erste mal ein Pokémon verschicken.

Hat man eine solche Wunderbox erhalten und öffnet sie in Pokémon GO, erscheint Meltan und kann im Spiel gefangen werden. Ist das Monster in der Falle, besteht die Möglichkeit, es in Pokémon: Let’s Go, Pikachu! Oder Pokémon: Let’s Go, Evoli! in einen GO-Park zu übertragen. Setzten Spieler die Wunderbox einmal ein, verriegelt sie sich danach selbstständig wieder. Um sie erneut zu öffnen, müssen Pokémon-Jäger ein paar Tage warten und erneut ein Pokémon übertragen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL