OnePlus 7: Alle technischen Daten enthüllt

3 Minuten
Das OnePlus 7
Bildquelle: OnLeaks
Es ist noch völlig unklar, wann OnePlus das OnePlus 7 offiziell vorstellen wird. Doch ein chinesischer Online-Shop hat schon jetzt alle technischen Details verraten - und den Preis.

Das OnePlus 7 ist noch gar nicht auf dem Markt, da will ein chinesischer Onlineshop bereits alle technischen Daten des Smartphones kennen. Giztop, spezialisiert auf den Vertrieb von China-Handys, verrät alle technischen Spezifikationen und sogar den Preis. Doch Vorsicht: Alle Daten sind unbestätigt und möglicherweise auf Basis von reinen Vermutungen erstellt.

Was zum OnePlus 7 aktuell bekannt ist

Laut Giztop, übrigens offizieller Partner von GizmoChina, wird das OnePlus 7 auf Android 9 Pie basieren und mit der angepassten Nutzeroberfläche OxygenOS ausgestattet sein. Wie bei allen gängigen Smartphones aus dem Hause OnePlus ist auch eine Nutzung in Deutschland fest eingeplant. Dafür unterstützt das OnePlus 7 dem Vernehmen nach alle wichtigen LTE-Bänder. Unter anderem die hierzulande wichtigen Bänder 3, 7 und 20. Herzstück ist der Qualcomm-Prozessor Snapdragon 855 mit bis zu 2,85 GHz. Taktrate. 5G wird vermutlich nicht unterstützt. Praktisch: Dank Dual-SIM-Unterstützung ist offenbar die Nutzung von zwei SIM-Karten im Parallelbetrieb möglich.

Abhängig vom gewählten Modell sind beim knapp 9 Millimeter flachen OnePlus 7 nach derzeitigem Stand der Dinge 8 beziehungsweise 12 GB RAM an Bord. Die 8-GB-Variante verfügt laut Giztop über 128 GB Speicherplatz, bei der 12-GB-Variante sind sogar 256 GB Speicher an Bord. Beim Akku wird aktuell von einem Modell mit einer Kapazität von 4.000 mAh ausgegangen. Das wären 300 mAh mehr als noch beim OnePlus 6T und sogar 700 mAh mehr als beim OnePlus 6.

Frontkamera versteckt sich

Beim Display – ausgestattet mit einem integrierten Fingerabdrucksensor – vertraut OnePlus auf ein Panel mit einer Größe von 6,5 Zoll. Vor etwaigen Beschädigungen wird der Bildschirm durch Gorilla Glass 6 geschützt.

Mit Blick auf die Kamera kommt auf der Rückseite eine Triple-Cam zum Einsatz (48 + 20 + 5 Megapixel), während die Frontkamera mit bis zu 16 Megapixeln auflösen kann. Besonderheit: Die Selfie-Cam auf der Vorderseite lässt sich aus dem Smartphone-Rahmen herausschieben, ist also nicht dauerhaft sichtbar. Schon beim Oppo F11 Pro war ein solches Prinzip zu erkennen.

Was wird das OnePlus 7 kosten?

Beim Preis für das OnePlus 7 geht GizTop von 569 US-Dollar aus. Das wären umgerechnet rund 500 Euro. In der Regel gilt aber der US-Preis auch in Euro, sodass 569 realistischer erscheinen. Inwiefern das OnePlus 7 aber tatsächlich unter 600 Euro kosten wird, gilt es abzuwarten. Denn vermutlich sind die 569 Dollar eine reine Mutmaßung vor dem Hintergrund, dass das aktuelle OnePlus 6T aktuell über den OnePlus-Webshop ab 549 Dollar zu haben ist.

Deine Technik. Deine Meinung.

5 KOMMENTARE

  1. Das klingt doch alles schon mal nach einem sehr guten Handy.
    Ich fände es vernünftiger, wenn man bei 6 oder 8 GB RAM stoppen würde und dann eher am Speicher etwas schrauben würde. Ich meine muss es unbedingt so viele verschiedene Versionen geben. Eine Version mit 512 GB wäre sicher für die meisten Leute mehr als genug und für den Rest gäbe es dann immer noch die Möglichkeit mit einer Speicherkarte aufzustocken. Naja bin jedenfalls gespannt das fertige Gerät zu sehen und einmal selbst in der Hand zu halten.

  2. wie soll mit der ausfahrbaren Selfie-Cam die Gesichtsentsperrung vernünftig funktionieren – müsste ja jedesmal schnell ausfahren – vermutlich erhöhter Verschleiß, oder Gesichtsentsperrung gibt es nicht mehr, was ich schade finden würde. Bin noch überhaupt nicht überzeugt von der ausfahrbaren CAM falls es so kommt. Habe mir noch vor 4 Wochen schnell das 6T zugelegt, da ich es so nicht will und werde mal wieder diese Generation überspringen in der Hoffnung, dass es mal auch wieder anders kommt.

  3. Naja, wie wäre es mit einer kamera unter dem display wie beim Fingerabdruck scanner?
    Oled lässt sich teils abschalten und transparente displays wurden schon 2007 gezeigt.
    Notch, … Es wurde viel zu viel Aufwand für diesen zwischen schritt investiert!

  4. Oder was ist mit VoLTE???
    Oneplus macht so viel werbung mit 5G und anderer Technik für 2020 aber bekommen HD voice nicht hin.
    (Das konnte das Iphone 6 schon, und mit root und wissen kann man die funktion mit nur einem Befehl in der Build.prop datei auf jedem 4G fähigen gerät Aktivieren!)
    Das hat nichts mit dem Provider zu tun!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL