OnePlus 7 Pro: Bilder zeigen finales Design

2 Minuten
OnePlus 7 Pro
Bildquelle: Twitter
Am 14. Mai stellt OnePlus seine beiden neuen Flaggschiffe vor. Das OnePlus 7 und das OnePlus 7 Pro sollen mit einer Reihe neuer Features überzeugen. Nun zeigt sich das Pro-Modell auf offiziellen Fotos.

Es ist noch nicht lange her, da überraschte LG mit einer recht eigenwilligen und doch wirkungsvollen Marketing-Strategie. Vor dem Launch neuer Smartphone-Flaggschiffe wurden nach und nach einzelne Details zu den Geräten ganz offiziell verraten. Über einen langen Zeitraum war dem südkoreanischen Elektronikkonzern die journalistische Aufmerksamkeit so gewiss. Seit einigen Wochen wird diese Strategie in ähnlicher Form auch von OnePlus angewandt.

OnePlus 7 Pro: Design ist kein Geheimnis mehr

Das Ziel von OnePlus ist klar: Die Wartezeit auf die Vorstellung des OnePlus 7 und des OnePlus 7 Pro verkürzen und so die internationalen Medien (und Fans) bei Laune halten, ohne Details zum Design zu verraten.

Ganz offizielle Bilder des Pro-Modells gibt es jetzt aber trotzdem. Ausfindig gemacht hat die neuen Rendering-Bilder Winfuture-Redakteur Roland Quandt. Kurz darauf folgte der indische Twitter-Nutzer Ishan Agarwal mit Bildern ohne Wasserzeichen.

Die Bilder bestätigen Gerüchte, wonach das OnePlus 7 Plus mit einer vertikal angeordnete Triple-Kamera auf der Rückseite (48 / 16 / 8 Megapixel) ausgestattet ist. Und: Auf der Vorderseite verzichtet OnePlus auf eine Display-Aussparung (Notch). Die Frontkamera fährt also aller Voraussicht nach aus dem Gehäuse heraus. Zudem fällt das „Kinn“ am unteren Display-Ende sehr schmal aus

Eine weitere Änderung, die die nun aufgetauchten Renderings sichtbar machen, bezieht sich auf die Display-Ränder an der rechten und linken Seite. Sie sind gekrümmt. Die Display-Auflösung des wahrscheinlich knapp 6,7 Zoll großen AMOLED-Panels soll bei beiden OnePlus-7-Modellen bei 1.440 x 3.120 Pixeln liegen. Herzstück ist Qualcomms Flaggschiff-Prozessor, der Snapdragon 855. Wahlweise stehen dem Vernehmen nach 128 oder 256 GB Speicherplatz zur Verfügung. Zudem sind 6 oder gar 12 GB RAM an Bord.

OnePlus 7 – Auch eine 5G-Version in Planung

In 5G-Netzen funken die beiden neuen OnePlus-Handys noch nicht. Eine 5G-Variante soll zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt werden. Die offizielle Vorstellung des OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro ist für den 14. Mai in London angesetzt.

Quellen:

Bildquellen:

  • OnePlus 7 Pro: Twitter
1&1 Headquarter

1&1-Tarife mit eSIM: Zu diesen All-Net-Flats lässt sie sich buchen

Nach den großen Netzbetreibern Telekom, Vodafone und Telefónica/o2 bietet nun auch 1&1 die eSIM als Alternative zur Micro- oder Nano-SIM an. Die eSIM lässt sich nicht nur für den Mobilfunkanschluss von Wearables wie Smartwatches nutzen, durch sie werden auch die aktuellen iPhones von Apple sowie das Google Pixel 3 (XL) zu Dual-SIM-Smartphones. 1&1 bietet die eSIM allerdings nicht für alle Tarife an. inside handy verrät, wer die embedded SIM künftig buchen kann und was es zu beachten gilt.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

OnePlus 7 Pro in der Farbe Blau
OnePlus 7

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL