OnePlus 7 könnte eines der ersten 5G-Handys werden

2 Minuten
OnePlus 6 - Hands-On
Bildquelle: Michael Büttner
Seit rund zwei Jahren forscht OnePlus bereits daran, die eigenen Geräte 5G-fähig zu machen. 2019 dürfte es nun soweit sein, denn das Unternehmen will zu den ersten gehören, die ein 5G-Smartphone auf den Markt bringen. Eine erste erfolgreiche Verbindung konnte bereits vor einigen Monaten hergestellt werden – allerdings nur im Labor.

Auf Qualcomms 4G/5G-Summit in Hongkong hat OnePlus-Mitgründer Carl Pei verkündet, dass OnePlus einer der ersten Smartphone-Hersteller werden will, der kommerzielle 5G-Smartphones anbietet. Das Unternehmen forscht bereits seit 2016 an 5G-Hardware und der dazugehörigen Netzwerk-Architektur – seit 2017 in Zusammenarbeit mit dem Chip-Hersteller Qualcomm. Im August 2018 sollen die Firmen eine 5G-Verbindung erfolgreich aufgebaut haben. „Wir hoffen weiterhin Barrieren zu überwinden und die ersten zu sein, die ein Smartphone vorstellen, das 5G unterstützt“, verrät Pei seinen Plan. Demnach könnte bereits das OnePlus 7 in den Genuss der neuen Technologie kommen.

5G-Smartphone: Die Konkurrenz schläft nicht

Auch weitere namhafte Hersteller arbeiten derzeit an einem 5G-Handy. Dazu zählen auch die beiden Geschwister Huawei und Honor. Während sich Huawei-Chef Richard Yu weit aus dem Fenster hinauslehnt und gleich ein faltbares 5G-Gerät ankündigt, will Honor seinen großen Bruder in puncto Zeit übertrumpfen und das 5G-Smartphone noch schneller auf den Markt bringen. Welches Unternehmen das 5G-Rüstungsrennen gewinnen wird, bleibt derzeit also noch offen.

OnePlus 6T: Vorstellung am 29. Oktober

Obwohl das kommende China-Flaggschiff, das OnePlus 6T, wohl ohne 5G-Technologie vorgestellt werden wird, haben Interessierte dennoch einen Grund zur Freude. Das Gerät wird nämlich bereits in knapp einer Woche in New York der Weltöffentlichkeit gezeigt werden – ausgestattet mit einem sehr kleinen Steg am oberen Bildschirm-Ende und einer Dual-Hauptkamera auf der Rückseite. Eines der Highlights stellt indes der Fingerabdrucksensor dar. Dieser befindet sich im Gegensatz zum Vorgängermodell im Display und kann somit frontseitig bedient werden.

Quellen:

  • OnePlus

Bildquellen:

  • OnePlus 6 – Hands-On: Michael Büttner
1&1 Headquarter

5G bei 1&1 Drillisch – So geht es jetzt weiter

United Internet gilt als einer der großen Gewinner der kürzlich beendeten 5G-Frequenzauktion. Das Unternehmen hinter der Kernmarke 1&1 wird in Zukunft in Deutschland ein eigenes 5G-Netz betreiben und sich damit verglichen mit dem aktuell betriebenen Mobilfunk-Geschäft ganz neu aufstellen.
Avatar
Artem liebt Technik und deshalb studiert er sie auch in Form seines Technikjournalismus-Studiums an der H-BRS. Wenn er nicht gerade asketisch die News-Maschine gibt, zeigt er seine Talente gerne ohne große Worte und lässt eher Taten in Form von hohen Paintball-Abschussraten für sich sprechen. Warum er bei seinem staubtrockenen Humor eine wasserdichte Galaxy Gear S3 Frontier trägt erschließt sich dem Beobachter nicht, jedoch ist das nicht das einzige Geheimnis, das Artem umgibt.

Handy-Highlights

OnePlus 7
OnePlus 7 Pro in der Farbe Blau

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Leider eine falsche Information bezüglich der 5G Technologie!!!
    Xiaomi Mi Mix 3 wird am 25 Oktober vorgestellt und hat schon 5G am Board.

    • Was genau ist denn in deinen Augen „falsch“?

      Wir schreiben, dass OnePlus einer der ersten Hersteller sein will. Der Hersteller selbst wird mit den Worten zitiert, dass sie die ersten sein wollen (aber wohl nicht sein werden, was ja im Text steht) und jetzt frage ich mich, wo genau hast Du noch einen Fehler entdeckt, den wir ggf. verbessern können?

      Vielleicht hast Du dazu ja nochmal einen Hinweis für uns. 🙂

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL