HomeNewsNokia 6.2: Mit diesen Specs will HMD Global die Mittelklasse aufmischen

Nokia 6.2: Mit diesen Specs will HMD Global die Mittelklasse aufmischen

2 Minuten
Nokia 3.1 Plus mit Lampe im Hintergrund
Nokia 3.1 Plus im Hands-On
Ein neues Mittelklasse-Smartphone aus dem Hause HMD Global kündigt sich an. Schon in wenigen Tagen könnte das Nokia 6.2 / Nokia 6 (2019) in China vorgestellt werden und zu einem nicht viel späteren Zeitpunkt auch nach Deutschland kommen. Offenbar wird es deutlich größer ausfallen als sein Vorgänger.

Der Nokia-Lizenznehmer HMD Global feilt offenbar an einem weiteren Mittelklasse-Smartphone. Nachdem vor knapp einem Jahr das Nokia 6.1 (Nokia 6 2018) vorgestellt wurde, deutet sich jetzt der direkte Nachfolger an: das Nokia 6.2 (Nokia 6 2019).

Nokia 6.2 / Nokia 6 (2019) kommt mit größerem Display

Der für Nokia-Leaks bekannte Twitter-Nutzer @LeaksNokia hat nun öffentlich gemacht, welche Spezifikationen das Nokia 6.2 haben soll. Demnach wird ein 6,2 Zoll großes Display verbaut sein. Das wären 0,7 Zoll mehr als beim Vorgänger. Details zur Auflösung des Displays sind noch nicht bekannt. Das Nokia 6.1 lieferte noch eine Auflösung in Full HD.

Zudem wird das Smartphone dem Vernehmen nach ähnlich wie das kürzlich von inside handy bereits auf der CES in Las Vegas begutachtete Honor View 20 über eine kleine, runde Display-Aussparung verfügen, hinter der sich die Frontkamera versteckt. Salopp formuliert hat das Nokia 6.2 also ein kleines Loch im Bildschirm. Auf einen Display-Steg (Notch) wird HMD Global bei seinem neuen Mittelklasse-Modell offenbar verzichten.

Für den Antrieb soll den neuesten Gerüchten zufolge ein Qualcomm-Prozessor sorgen: der Snapdragon 632. Die CPU mit acht Kernen und bis zu 1,8 GHz Taktfrequenz wurde Mitte vergangenen Jahres vorgestellt und soll speziell für Smartphones entwickelt worden sein, die für den Massenmarkt produziert werden. Laut @LeaksNokia wird es zudem zwei Varianten des neuen Nokia-Smartphones geben. Eine mit 4 GB Arbeitsspeicher und eine mit 6 GB RAM. Letztgenannte dürfte dann auch über mehr Speicherplatz verfügen. Beim Nokia 6.1 hatte es ebenfalls zwei Modelle gegeben. Mit 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz sowie mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher.

Auf der Rückseite soll das Nokia 6.2 über eine Dual-Kamera verfügen, deren Auflösung mit 16 Megapixeln angegeben wird. Genauere Details sind noch ein Geheimnis, es steht aber wohl schon fest, dass auch bei diesem Handy die Kameraexperten von Carl Zeiss zum Zuge kommen.

Nokia 6.2: Marktstart schon in den kommenden Wochen

Marktstart in China soll zwischen Ende Januar und Anfang Februar sein. In weitere Länder soll das Nokia 6.2 zu einem späteren Zeitpunkt kommen. Durchaus möglich, dass HMD Global den MWC in Barcelona nutzen wird, um das neue Smartphone für den europäischen Markt anzukündigen. Der MWC startet Ende Februar.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein