Faltbare Smartphones: So steht es um Xiaomis Exemplar

2 Minuten
Das faltbare Smartphone von Xiaomi im Video
Bildquelle: Xiaomi / https://twitter.com/donovansung
Faltbare Smartphones sind schon seit Jahren Gesprächsthema. Bis dato hat es jedoch kein etablierter Hersteller geschafft, ein serientaugliches Gerät zu entwerfen. Ganz vorn mit dabei ist Samsung, die das Galaxy F bereits als funktionierenden Prototyp vorführten. Daneben arbeitet auch Xiaomi an einem faltbaren Handy und veröffentlicht nun ein offizielles Statement.

Aus Asien kommen immer wieder Informationen über den Entwicklungsfortschritt der faltbaren Smartphones – sowohl von Samsung als auch dem chinesischen Konkurrent Xiaomi. Die Chinesen beworben ihr Produkt bereits mehrfach im vergangenen Monat durch Videos und Bilder, die das entsprechende Gerät in Aktion zeigten. Nun gibt der Hersteller ein offizielles Statement gegenüber dem niederländischen Blog LetsGoDigital ab.

In dieser Erklärung geht Xiaomi oberflächlich auf die Funktionsweise des faltbaren Smartphones ein. Demnach entwickelt und produziert Xiaomi das Kernelement des Geräts, das faltbare Display, gemeinsam mit einem externen Hersteller. Um welches Unternehmen es sich dabei handelt, bleibt offen. Betont wird hier jedoch, dass das Design, der Faltmechanismus sowie auch die entsprechenden MIUI-Funktionen von Xiaomi selbst entwickelt werden.

Xiaomis Klappmechanismus

Wie frühere Videos des Smartphones bereits zeigten, ist Xiaomi in der Entwicklung soweit, das man das Panel ein-, zwei- oder dreimal knicken kann. Das Display wird dabei augenscheinlich nicht von Scharnieren unterbrochen, sondern ist ein zusammenhängendes Element.

Auffällig war, das Xiaomi einen anderen Weg als die Konkurrenz geht. Während Samsung beispielsweise sein Galaxy F mittig umklappt, faltet man Xiaomis Pendant an beiden Seiten zusammen. Darüber hinaus ist in den Videos keine Frontkamera zu erkennen. Wie Xiaomi die einzelnen Bauteile in das Gehäuse und Display integriert bleibt offen.

Renderbild faltbares Smartphone XiaomiQuelle: LetsGoDigital

LetsGoDigital hat jedoch die Chance ergriffen und auf Basis von früheren Geüchten und Meldungen Renderbilder des faltbaren Smartphones kreiert. Diese geben einen Eindruck, wie das Smartphone aussehen könnte.

Quellen:

Bildquellen:

  • Renderbild faltbares Smartphone Xiaomi: LetsGoDigital
  • Faltbares Xiaomi Smartphone: Xiaomi / https://twitter.com/donovansung
Redmi 7

Redmi 7: Xiaomi wagt den Frontal-Angriff im Einsteiger-Segment

Hübsches Design in Kombination mit drei Kameras und einem Snapdragon-Prozessor machen sofort deutlich, dass Xiaomi mit dem Redmi 7 in der Smartphone-Einsteigerklasse punkten möchte. Vor allem, wenn man einen Blick auf den sehr günstigen Preis wirft.
Vorheriger ArtikelSamsung Galaxy A6 (2018): Preiskracher mit Sparpotenzial
Nächster ArtikelNeues Apple-Patent: Face ID für Autos
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Xiaomi Mi 8 Pro Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Xiaomi Black Shark
Xiaomi Black Shark Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL