Ab sofort verfügbar: Drei neue Smartphones von Sony, Wiko und TP-Link

4 Minuten
Der Juni ist da. Und damit auch der Verkaufsstart diverser neuer Smartphones. Von Sony über Wiko bis TP-Link hat der Monatswechsel gleich mehrere Smartphone-Neustarts im Gepäck. Ein Überblick.

Sony Xperia 1

Ab sofort verfügbar ist zum Beispiel das Sony Xperia 1. Wer es in den Händen halten darf, wird staunen. Denn das 21:9-Format des 6,5 Zoll großen Displays zieht das Smartphone ziemlich in die Länge. Das ist auf den ersten Blick sehr gewöhnungsbedürftig, dürfte aber gerade für Menschen, die mit dem Smartphone viel im Internet auf Webseiten oder in Apps lesen, von Vorteil sein. Denn auf einen Blick wird mehr angezeigt, ohne scrollen zu müssen.

Zweites Highlights ist die Kamera auf der Rückseite. Sie ist mit drei Modulen ausgestattet, die alle mit 12 Megapixeln auflösen. Das Teleobjektiv soll zudem mit einem zweifachen optischen Zoom punkten, ein optischer Bildstabilisator für nicht verwackelte Aufnahmen sorgen. Für den Antrieb sorgt ein Qualcomm Snapdragon 855, neben 6 GB RAM sind auch 128 GB interner Speicher nutzbar.

All das sorgt allerdings auch dafür, dass das Sony Xperia 1 alles andere als preiswert ist. Das Dual-SIM-Smartphone kostet 949 Euro. Wer einen Kauf über die Homepage von Sony tätigt, erhält nach Angaben des Herstellers das berührungsempfindliche Cover SCTI30 kostenlos dazu – aber nur, solange der Vorrat reicht.

Software Android 9.0 Pie
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855
Display 6,5 Zoll, 1.644 x 3.840 Pixel
Arbeitsspeicher 6 GB
interner Speicher 128
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 3.330 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung IP68 (Schutz gegen Untertauchen)
Gewicht 178 g
Farbe Schwarz, Weiß, Grau, Violett
Einführungspreis 949 €
Marktstart Juni 2019

Wiko View 3

Deutlich preiswerter ist das Wiko View 3. Es kostet nur 179 Euro und ist für den französischen Hersteller eines der wichtigsten Geräte in Kalenderjahr 2019 überhaupt. Es soll vor allem Menschen ansprechen, die kein Budget für ein Smartphone haben, das an der 1.000-Euro-Grenze kratzt oder diese sogar überschreitet.

Das View 3 ist mit einem 6,26 Zoll großen Display ausgestattet, muss leistungstechnisch gegenüber Oberklasse-Modellen aber deutlich zurückstecken. Zwar ist auch hier ein Achtkern-Prozessor an Bord, allerdings keine CPU aus dem Hause Qualcomm, sondern mit dem Helio P22 ein Modul aus dem Hause MediaTek. Neben 3 GB Arbeitsspeicher sind auch 64 GB interner Speicher an Bord.

Und für ein Smartphone für unter 200 Euro durchaus lobenswert hervorzuheben: Es sind drei Kamera-Objektive auf der Rückseite verbaut. Sie lösen mit 12 + 13 + 2 Megapixeln auf. Der Akku liefert eine Kapazität von 4.000 mAh und soll dem Smartphonekäufer bei normaler Verwendung zwei Tage Nutzungsdauer ermöglichen.

Zum Vermarktungsstart ist das Wiko View 3 nur in der Farbe Blau zu haben. Die Modelle in Gold und Türkis folgen in Kürze.

Software Android 9.0 Pie
Prozessor Mediatek Helio P22
Display 6,26 Zoll, 720 x 1.520 Pixel
Arbeitsspeicher 3 GB
interner Speicher 64 GB
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 4.000 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Micro-B
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 178 g
Farbe Gold, Grau, Blau
Einführungspreis 179 €
Marktstart Juni 2019

TP-Link Neffos C7 Lite

Wer noch weniger Geld für ein neues Smartphone ausgeben möchte, kann sich für das TP-Link Neffos C7 Lite entscheiden. Es kostet nur 95 Euro und steht für Basis-Hardware im Einsteiger-Segment. Und Basis-Hardware ist in diesem Fall tatsächlich wörtlich zu nehmen.

Neffos C7 LiteQuelle: TP-Link

Denn das Display (5,45 Zoll) löst mit gerade einmal 480 x 960 Pixeln auf (197 ppi), auf der Rückseite kommt nur ein Kameramodul zum Einsatz (8 Megapixel) und der verbaute MedaTek-Prozessor (MT6739WA) verfügt nur über vier Kerne (Cortex A53), die mit maximal 1,3 GHz takten. Das ist schon sehr überschaubar und 1 GB RAM nebst 16 GB Speicherplatz sind auch ein deutliches Zeichen für ein Smartphone, das kaum zu begeistern weiß.

Als Betriebssystem kommt das schon recht angestaubte Android 8.1 in der Go-Edition zum Einsatz. In LTE-Netzen sind Download gemäß LTE Cat.4 mit maximal 150 Mbit/s im Down- und 50 Mbit/s im Upstream möglich. Für den einen oder anderen Käufer vielleicht interessant: Der Akku des Neffos C7 Lite ist austauschbar.

Affiliate-Link: inside handy erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen:

  • Neffos C7 Lite: TP-Link
Kirin CPU

Kirin 810: Endlich mehr Power für Huaweis Mittelklasse

Für Huawei entwickelt sich das Jahr 2019 alles andere als positiv. Denn der Handelskrieg mit den USA wirkt sich unmittelbar auf die Geschäfte des chinesischen Konzerns aus. Eine Folge: Die Smartphone-Absätze sind bereits rückläufig. Trotzdem wird der Hersteller nicht müde, neue Hardware zu präsentieren. Nun auch einen neuen Prozessor für die Mittelklasse – den Kirin 810.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er im Technik-Journalismus durch. Heute ist Hayo nicht nur Feuer und Flamme für die besten Serien bei Prime Video und Sky - ein Netflix-Abo hat er nicht - sondern auch für alles, was mit elektrifiziertem Fahren zu tun hat. Und damit sind nicht nur die ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn gemeint, die er im Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und der Redaktion von inside handy vor den Türen Kölns mehrmals wöchentlich besteigt, sondern vor allem auch Elektroautos.

Handy-Highlights

Sony Xperia 1
Wiko View 3

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Update-Politik ist bei Sony wirklich sehr gut. Sicherheitspatches erhält man jeden Monat. Sony zählt zu den besten im Android-Bereich, vor allem was Support angeht.

  2. Also wer freiwillig ein Wiki kauft, der hat entweder gar keine Ahnung von Qualität, oder legt auf selbige keinen Wert. Wiko war dich schon immer absoluter Schrott von der schlimmsten Sorte.
    Und für denn Preis gibt es Telefone die aber 10 Fach besser sind.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL