Motorola Moto Razr 2019: Das Falt-Smartphone im Video

3 Minuten
Motorola Moto Razr 2019 Konzept
Bildquelle: Sarang Shetht
Lange Zeit waren Smartphones mit faltbaren Displays nichts weiter als eine Zukunftsvision. Dieses Jahr ist es jedoch soweit: Viele Hersteller haben ein Falthandy entwickelt und wollen es noch diesen Monat auf dem MWC der Öffentlichkeit zeigen. Auch Motorola plant wohl ein Comeback seines Kult-Klapphandys Razr.

Als Motorola im Oktober 2003 das Razr V3 in den Handel brachte, landete der Hersteller einen genialen Coup: Mit dem Klapphandy hat man eines der beliebtesten und meistverkauften Handys aller Zeiten vorgestellt. Bis heute gilt das Klapphandy als Design-Ikone. Sieben Jahre später gab es mit dem Razr – dieses Mal als Smartphone mit Touch-Display – einen Nachfolger. Nun, fast 16 Jahre nach dem Razr V3, steht erneut ein Comeback an. Im Jahr des faltbaren Smartphones könnte auch Motorola eine Rolle spielen. In den vergangenen Wochen mehrten sich Gerüchte um ein Razr mit Falt-Display im Klapphandy-Stil.

Während es bislang nichts Handfestes gibt und auch Motorola selbst zu einem Razr-Comeback schweigt, zeigt der Designer Waqar Khan, wie das Moto Razr mit faltbarem Display aussehen könnte. Seine Ideen setzt er in einem Konzeptvideo um und zeigt auf beeindruckende Weise, worauf sich Smartphone-Nutzer in diesem Jahr einstellen können.

Motorola Moto Razr 2019: Bislang nur ein Konzept

Das Video zeigt ein Razr-Smartphone, das zwei Displays besitzt. Neben dem Faltbildschirm, der beim Aufklappen des Handys zum Vorschein kommt, gibt es ein zweites Panel auf der Vorderseite, das als „Spiegel“ für Selfies herhält. Der Clou: Es gibt nur eine Kamera. Diese ersetzt bei dieser Bauart jedoch Front- und Hauptkamera – je nachdem, ob das Razr auf- oder zugeklappt ist.

Auf technische Daten geht der Designer nicht ein. Ihm geht es vielmehr darum zu zeigen, wie ein solches Falt-Smartphone aussehen könnte. Sein Konzept fußt dabei auf einer Patentanmeldung seitens Motorola. Diese deutet darauf hin, dass man zumindest über ein Razr-Comeback mit Falt-Display nachdenke. Zu detaillierten Plänen haben sich bislang aber weder der Mutterkonzern Lenovo noch Motorola selbst geäußert.

Motorola RAZR V4 Konzept
Motorola RAZR V4 Konzept: So könnte das Motorola RAZR aussehen

Moto Razr 2019 doppelt so teuer wie Razr V3

Laut dem „Wall Street Journal„, das sich auf Personen bezieht, die mit den Plänen Motorolas vertraut sind, soll das Razr 2019 ein wahrhaftiges High-End-Produkt werden. Die Patente dafür hat Motorola schon seit Längerem in der Schublade liegen. Wie die Zeitung schreibt, wird das neue Razr wohl in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Mobilfunkanbieter Verizon auf den Markt kommen. Ganz billig soll das Moto-Razr-Comeback aber nicht werden. Dem Vernehmen nach will die Lenovo-Tochter satte 1.500 Dollar für das neue Modell verlangen. Zum Vergleich: Das Razr V3 kostete zum Marktstart Ende 2003 rund 750 Euro. Lenovo plane vorerst die Stückzahl auf 200.000 Einheiten zu begrenzen.

Quellen:

Bildquellen:

Das Google Pixel 3a in Weiß von vorne und hinten.

Google Pixel 3a: Wenig Neues beim Design

Das Google Pixel 3a zeigt sich auf einem offiziell aussehenden Pressefoto. Bereits in der vergangenen Woche ging ein ähnliches Bild durchs Netz, bei dem das Smartphone allerdings nur von vorne zu sehen war. Das Design des neuen Pixel-Modells wirkt darauf etwas altbacken.
Avatar
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Handy-Highlights

Das Motorola Moto G7 Play in der Farbe "Deep Indigo" in der Frontalansicht

Deine Technik. Deine Meinung.

9 KOMMENTARE

  1. Grundsätzlich eine sehr gute Idee und ein muss für jeden RAZR Fan… Hoffe nur das diese Displays wirklich halten was sie versprechen …

  2. Muss ja sagen ich bin soooo verdammt heiß auf die „Foldphones“. Auch wenn wir Anfangs mit Sicherheit noch mit Verarbeitungsfehler und Rückschlägen rechnen müssen. Verdammt das ist der nächste Schritt in Sachen MobilKonsum.

    Und an die Leute die sagen :kauft keiner, braucht keiner, unnötig

    Mag sein aber die Technik hat es noch nie intressiert ob wir etwas brauchen oder nicht. Alle werden auf den Zug aufspringen, oder am Bahnhof stehen bleiben 😉 Ich jedenfalls freue mich auf die Zeit die jetzt kommt ( auch wenns seeeeehr teuer wird hehe)

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL