Mobilfunknetze von E-Plus und O2 wachsen immer stärker zusammen

2 Minuten
Mobilfunk-Ausbau
Bildquelle: Telefónica Deutschland
Die Mobilfunknetze von O2 und E-Plus wachsen immer stärker zusammen. Grund genug, ein Zwischenfazit zu ziehen und mit der Öffentlichkeit zu teilen. Genau das hat Telefónica Deutschland am Dienstag getan.

Nachdem am Montag die Deutsche Telekom ein Fazit zur Mobilfunk-Offensive in Bayern öffentlich machte, zieht nun Telefónica Deutschland nach. Das O2-Netz sei in weiteren Städten verbessert worden. Die Netzintegration von O2 und E-Plus habe große Fortschritte gemacht, so das Zwischenfazit des Netzbetreibers aus München, der gemessen an aktiven SIM-Karten der größte Mobilfunk-Netzbetreiber in Deutschland ist.

O2 Netzausbau – Netzintegration O2 / E-Plus vor dem Abschluss

Da sich die Netzintegration derzeit bundesweit im Endspurt befinde, profitieren Kunden in immer mehr Städten und Regionen von einem verbesserten O2-Netz. Im Laufe der kommenden Monate sei auch dort, wo die Netzintegration bisher noch nicht abgeschlossen sei, mit weiteren Verbesserungen in Städten und ländlichen Regionen zu rechnen, so der etwas schwammige Ausblick von O2 in einer Mitteilung.

Konkreter wurde Telefónica Deutschland aber mit einem kleinen Überblick dazu, wo das O2-Netz zuletzt modernisiert werden konnte. In Leipzig habe man rund 260 Mobilfunk-Standorte modernisiert und bisher knapp 100 neue LTE-Stationen errichtet. Ähnlich sieht es in Halle aus, wo 70 LTE-Standorte neu aufgerüstet und mehr als 100 Mobilfunkstandorte modernisiert wurden. In Köln seien 280 Mobilfunk-Basisstationen umgebaut und parallel rund 120 Standorte zusätzlich mit LTE ausgerüstet worden. Eine weitere Netzmodernisierung hat Telefónica in Lübeck abgeschlossen. Dort wurden 80 Mobilfunkstandorte modernisiert und 40 neue LTE-Stationen errichtet.

O2 Netzausbau in weiteren Städten schon abgeschlossen

In den vergangenen Monaten hat Telefónica Deutschland das O2 Netz nach eigenen Angaben auch in Städten wie Dortmund, Stuttgart, Duisburg, Oberhausen, Ludwigshafen, Wolfsburg, Münster, Hamm, Karlsruhe, Wesel, Minden, Hildesheim, Salzgitter, Delmenhorst und Neumünster sowie in zahlreichen ländlichen Gebieten erfolgreich modernisiert. Zum Jahresende 2018 werden die Netzintegrationsarbeiten weitgehend abgeschlossen. Im Anschluss folgen weitere Maßnahmen zur Netzoptimierung.

Der Fokus beim Netzausbau der vergangenen Monate lag auf der LTE-Erweiterung. In den ersten neun Monaten habe man das O2-Netz um rund 5.000 LTE-Stationen erweitert. Der Technik-Chef von Telefónica Deutschland, Cayetano Carbajo Martin sagt dazu: „Wir haben so viele neue LTE-Stationen errichtet wie kein anderer Netzbetreiber in Deutschland. Im Schnitt haben wir in diesem Jahr mehr als 120 LTE-Aufrüstungen pro Woche vorgenommen.“

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL