Media Markt Red Sale: Smartphone-Bestpreise in der Übersicht

7 Minuten
Media markt: Red Friday
Media markt: Red FridayBildquelle: Media Markt
Mittlerweile nehmen auch zahlreiche deutsche Händler an dem Wirbel rund um den Black Friday teil. Media Markt stellt da keine Ausnahme dar. Seit Freitag werden zahlreiche Produkte aus dem gesamten Sortiment zu reduzierten Preisen angeboten. Diese Aktion geht auch über das Wochenende hinaus.

Der Startschuss für den Media Markt Red Friday 2018 fiel am 23. November um 0:01 Uhr. Zu den Angeboten gehören dabei auch Topseller wie die Nintendo Switch und die Kamera Canon EOS 4000D inklusive Objektiv. Abseits des Online-Shops gibt es die Schnäppchen auch in den stationären Läden. Hier werden teilweise sogar zusätzlich lokale Preisreduzierungen angeboten.

Media Markt Red Sale – Smartphone-Deals

Media Markt lässt sich besonders bei den Smartphone-Angeboten am Black Friday nicht lumpen und wirft High-End-, Mittelklasse- und Einsteigermodelle fast aller Hersteller zu vergünstigten Konditionen ins Netz. Die Highlights für Media Markt sind dabei:

Die wahren Highlights der Deals sind nur zum Teil in den Media-Markt-Highlights inkludiert. Doch das erste Smartphone-Angebot am Platze ist das Samsung Galaxy S9. Mittlerweile ist dieses Angebot jedoch vorüber. Dazu kommen der Preis-Leistungs-Tipp Nokia 7 Plus und das Flaggschiff HTC U12+, das bei vielen unter dem Radar fliegt, aber eine echte Rakete ist.

Samsung Galaxy S9 zum Bestpreis – Ausverkauft

Media Markt bot das Samsung Galaxy S9 zum Bestpreis an. Das Frühjahres-Flaggschiff ist mit einem 5,8 Zoll großen Display ausgestattet, das eine WQHD-Auflösung von 1.440 x 2.960 Pixel liefert. Angetrieben wird das Smartphone von einem Achtkern-Prozessor, der in der Spitze mit 2,7 GHz taktet und durch 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Auf der Rückseite verrichtet eine 12-Megapixel-Kamera ihren Dienst, für Selfies und Videochats steht eine 8-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite zur Verfügung. Eingeführt wurde das Samsung Galaxy S9 einst zu einem Preis in Höhe von 849 Euro, die günstigsten Online-Shops verkaufen das Handy momentan in ausgewählten Farben zu Preisen ab knapp 500 Euro.

Im Test von inside handy konnte das Samsung Galaxy S9 fast auf ganzer Linie überzeugen. In der Endabrechnung gab es 4,5 von maximal 5 möglichen Sternen, wobei vor allem das Display, die automatische Blendenverstellung der Kamera, die Verarbeitung und die Performance zu überzeugen wussten. Abzüge gab es aber auch und zwar primär für den Verzicht auf eine Doppelkamera auf der Rückseite. Doch dieses Feature dürfte für die meisten Nutzer zu verschmerzen sein. Zumal auch die Single-Kamera sehr gute Arbeit verrichtet.

Nokia 7 Plus – Das Mittelklasse-Flaggschiff wird zum Preisbrecher

Das Nokia 7 Plus wurde als aufgebohrte Nokia-7-Version nach Deutschland gebracht und konnte im Test von inside handy abräumen. Mit 4 von 5 Sternen und einer Top-Leistung zeigte es, wie viel ein Mittelklasse-Smartphone leisten kann: „Insgesamt katapultiert sich das Nokia 7 Plus mit einer Gesamtwertung von 4 bei möglichen 5 Sternen in die Spitze der Mittelklasse-Handys. Damit befindet es sich auf einem Niveau wie das beliebte Galaxy A5 (2017) oder das Mate 10 Lite. Samsung und Huawei sollten derweil aufpassen, denn ihre Vorherrschaft im beliebten Preis-Leistungs-Segment könnte bald von einem Mittelklasse-Flaggschiff mit eingebautem Turbo und Oberklasse-Chic infrage gestellt werden. Verdient hätte es das Nokia 7 Plus auf jeden Fall.“ so das Fazit von inside handy.

Im Preisvergleich des Nokia 7 Plus wird es nun noch einmal spannend: Das Nokia 7 Plus ist nur noch bei Amazon ähnlich günstig zu haben. Der Preis von 229 Euro macht dabei aus dem guten Nokia-Angebot einen echten Preis-Leistungs-Hit.

HTC U12+ – Preissturz unter die magische Grenze

Das HTC U12+ ist der neuste Flaggschiff-Ableger des taiwanischen Herstellers und bildet somit die technische Phallanx von HTC. Das spürte inside handy auch im Test und heftete dem HTC U12+ 4,5 von 5 Sternen an die Brust. Dazu wurde es über den Klee für den Edge Sensor, also den druckempfindlichen Rahmen, die hervorragende Kamera und die brilliante Leistung gelobt. Kritik gab es für das verzichtbare aber fehlende Qi, den ebenso wegrationalisierten Klinkenstecker und den zu kleinen Akku. Wer damit leben kann, macht beim HTC U12+ wenig falsch.

Im Preisvergleich des HTC U12+ kann wiederum nur der Konkurrent Amazon mithalten. Mit knapp 500 Euro fällt das HTC U12+ das erste Mal unter die magische Grenze. Dadurch wird aus dem Flaggschiff mit Spitzentechnik nun eine bezahlbare und ernst zu nehmende Alternative zu Galaxy S9, Apple iPhone X und Co.

Media Markt Red Friday – Games und Konsolen im Angebot

Neben den Smartphones sind auch einige Gaming-Angebote interessant. So kosten verschiedene PlayStation-Bundles um die 350 Euro. Die Nintendo Switch, die unter anderem auch für Pokémon-Go-Spieler wichtig ist, kostet dabei in der besonderen grauen Version unter 280 Euro.

Aufwärm-Angebote und Vorteile für Club-Mitglieder

Obwohl die gesamte Schnäppchen-Palette erst seit heute Nacht verfügbar ist, konnte man einige Aufwärm-Schnäppchen bereits ab dem Donnerstag Abend um 20 Uhr ergattern. Dazu zählen unter anderem drei Smartphone-Schnäppchen: das Apple iPhone 8 (Plus) in der roten Farbvariante mit 64 GB sowie das Huawei P Smart im schwarzen Gewand mit 32 GB. Die Preise wurden dabei auf 679 Euro (iPhone 8 Plus), 579 Euro (iPhone 8) und 129 Euro (Huawei P Smart) reduziert. Der Preisvergleich spuckt hingegen Preise von mindestens 599 und 739 Euro für die iPhones aus, was die Media-Markt-Angebote zu echten Schnäppchen macht – besonders bei der Plus-Variante. Auch beim Huawei P Smart bietet Media Markt aktuell den Bestpreis an. Der nächstbeste Preis liegt bei knapp 159 Euro.

Red Friday: Tarife zu Sonderkonditionen

Zusätzlich zu den anderen Aufwärm-Schnäppchen bietet Media Markt auch eine Reihe von Tarif-Bundles reduziert an. Hier können Geräte wie das Samsung Galaxy S9, das Apple iPhone 8, das Huawei P20 Pro und das Motorola One zusammen mit einem Tarif ergattert werden. Die Monatliche Grundgebühr erstreckt sich dabei von rund 15 Euro pro Monat bis hin zu knapp 57 Euro.

Red-Sale-Wochenend-Schnäppchen

Wer am Red Friday verhindert ist, kann sich bei den nachträglichen Red-Sale-Wochenend-Schnäppchen bedienen. Diese sind ab Samstag um 0:01 Uhr und bis zum 26. November um 23:59 Uhr verfügbar – gelten allerdings genauso wie die Red-Friday-Angebote nur solange der Vorrat reicht.

Black Friday wird zum Media Markt Red Friday

Ursprünglich stammt der Black Friday aus den Vereinigten Staaten. Die Amerikaner bezeichnen den Freitag nach dem Fest Thanksgiving so. Es existieren mehrere Theorien, woher die Bezeichnung stammte. Heute gilt der Black Friday jedoch als Tag, an dem die Preise in zahlreichen Unternehmen purzeln und viele Schnäppchen ergattert werden können. In den vergangenen Jahren ist der „Feiertag“ auch in Deutschland angekommen. Bei der Namensgebung orientieren sich die hiesigen Läden jedoch nur bedingt am Original. So feiert die große Handelskette Media Markt beispielsweise den Red Friday.

Affiliate-Link: inside handy erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL