Mario Kart Tour: Nintendo startet Beta-Phase in den USA und Japan

2 Minuten
Mario Kart Tour von Nintendo
Bildquelle: Nintendo
Ein Lebenszeichen von Nintendos beliebtem Rennspiel für das Smartphone: „Mario Kart Tour“ startet kommenden Monat in eine Beta-Phase. Das Mobile Game wurde schon 2018 angekündigt, verschob sich dann aber Anfang 2019. Nun können sich Nutzer in den USA und Japan für eine Testfahrt mit Super Mario im Kart anmelden.

Seine Premiere feierte „Mario Kart Tour“ schon im Februar 2018. Damals kündigte Nintendo das Mobile Game für März 2019 an. Mehr als ein Jahr später ist der Titel aber immer noch nicht entschieden. Das gab der japanische Konsolen-Hersteller und Spieleentwickler schon frühzeitig bekannt: Im Januar 2019 wurde das Spiel auf den Sommer verlegt. Nun gibt es erstmalig wieder ein Lebenszeichen von „Mario Kart Tour“.

Nintendo hat auf der offiziellen Website des Spiels bekannt gegeben, dass es im Mai eine geschlossene Beta geben wird. Nutzer können sich für diese Test-Phase anmelden und das Mobile Game vorab ausprobieren. Voraussetzung ist, dass die Tester aus den USA oder Japan kommen und über ein Android-Handy verfügen. iOS-Nutzer schauen derweil in die Röhre. Aktuell ist es schon möglich sich für die Beta zu registrieren. Diese Phase endet laut Nintendo am 7. Mai.

 „Mario Kart Tour“: Zweiwöchige Testphase startet im Mai

Wie das japanische Unternehmen weiterhin bekannt gibt, sind Plätze in der sogenannte closed beta begrenzt. Teilnehmer werden deshalb zufällig ausgewählt. Die Test-Phase beginnt dann am 22. Mai und endet knapp zwei Wochen später am 4. Juni. Nintendo behält sich vor, diese Daten kurzfristig zu ändern. Wenn Nutzer an der Beta teilnehmen wollen, müssen sie ihren Nintendo-Account mit ihrem Gmail-Account verbinden. Wird man als Tester ausgewählt, soll man das Spiel laut GSMArena über den Google Play Store herunterladen können.

Informationen über „Mario Kart Tour“ sind bisher rar gesät. Abseits des Namens, der Beta-Phase und dem Release-Zeitraum ist nichts über den Titel bekannt. Es bleibt auch fraglich, ob sich diese Dürre mit dem Start des Test-Zeitraums ändert. Es besteht jedoch die Chancen, dass nach der closed beta auch eine open beta für alle interessierten Nutzer stattfindet.

 

Quellen:

Bildquellen:

  • Mario Kart Tour: Nintendo
Packstation von DHL

DHL macht bei der Packstation das Smartphone zur Pflicht

Wer in der analogen Welt DHL-Pakete über die Packstation empfangen möchte, ist schon bald dazu gezwungen, eine App von DHL auf seinem Smartphone zu installieren. Ohne die Anwendung gibt es keine Pakete. Nur für Bestandskunden gibt es derweil eine rudimentäre Alternative.
David Gillengerten
David liebt Technik - insbesondere Games jeglicher Art. Seit 2017 ist er als Redakteur bei inside handy an Bord, davor auch schon als Freier Mitarbeiter. Sein Weg in den Handy-Markt hat ihn über sein liebstes Hobby, die Games-Branche, geführt. Entsprechend beschäftigt er sich auch bei inside handy viel mit Spielen, aber produziert auch die Videos für inside handy, in denen er gerne mal in andere Rollen schlüpft. Seine Lieblingsrolle: Business-Dave. David ist gebürtiger Rheinländer, der im Herzen aber gerne ein Brite gewesen wäre.

Handy-Highlights

Asus ROG Phone Schwarz Front
Razer Phone 2 Schwarz Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL