LG G8 im Video: So könnte das High-End-Smartphone aussehen

3 Minuten
LG G7 ThinQ
Bildquelle: LG
Das LG G8 könnte Ende Februar im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona das Licht der Welt erblicken. Erste Gerüchte zu dem Top-Smartphone von LG gab es bereits Mitte 2018. Nun folgt ein Video, das zeigt, wie das Flaggschiff-Modell aussehen könnte.

Dass der südkoreanische Smartphone-Hersteller LG an einem High-End-Boliden in Form des LG G8 arbeitet, dürfte keinen verwundern. Schließlich bringt der Konzern nahezu halbjährlich neue Top-Modelle auf den Markt. So ist das aktuelle Spitzenmodell, das LG V40, ab Ende Januar im Handel erhältlich. Auf dem MWC 2019 allerdings, könnte bereits der indirekte Nachfolger vorgestellt werden. Indirekt deshalb, da LG mit der V- und G-Reihe in Sachen High-End-Smartphone zweigleisig fährt.

LG G8 im Video

Spekulationen zufolge soll LG, gegenüber dem LG G7, nur wenig am Design verändern. So soll das G8 ganz ähnliche Rundungen besitzen und aus dem gleichen Werkstoff gefertigt sein. Auch die Notch, also die Einkerbung im Display an der Oberkante, könnte weiterhin ein Designmerkmal sein. Wie das LG G8 aussehen könnte, zeigt das folgende Video, das auf bisherigen Gerüchten zu dem Smartphone basiert.

LG G8: die mögliche Ausstattung

Angeblich will LG beim Namen das Anhängsel „ThinQ“ streichen und das LG G8 mit einem 6,1 Zoll großen Display in den Handel bringen. Hinsichtlich der Bildschirmauflösung wird über 4K spekuliert. Das würde bedeuten, dass das Display des LG G8 Inhalte mit 2.160 x 4.096 Punkten darstellen könnte – bei einem Format von 19:10.

Entgegen dem Trend, immer mehr Kameras in Gehäuse von Top-Smartphones unterzubringen, setzt LG wohl weiterhin auf zwei Objektive auf der Rückseite. Diese sind horizontal angeordnet. Darunter befindet sich der Fingerabdrucksensor. Auch hier verzichten die Koreaner offenbar auf die neueste Technik und einen biometrischen Sensor im Display. Als weitere Entsperrmethode soll aber eine Gesichtserkennung an Bord sein.

Zur weiteren technischen Ausstattung soll ein Snapdragon 845 zählen. Der Qualcomm-Prozessor soll bei seiner Arbeit von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt werden. Für Dateien wie Fotos und Apps steht Gerüchten zufolge ein 64 GB großer interner Speicher bereit.

LG G8: Preis und Verfügbarkeit

Ob LG mit einem solchen Gerät potenzielle Käufer überzeugen kann, dürfte letztlich vom Preis abhängen. Wie hoch dieser ausfallen wird, dürfte LG auf dem MWC 2019 verraten. Die Konkurrenz jedoch ist groß und – insbesondere im Flaggschiffbereich – besser ausgestattet. Sollten die Koreaner das G8 tatsächlich im Gepäck haben und im Rahmen der Mobilfunkmesse präsentieren, bleibt die Frage nach dem Marktstart. Und da bei LG zwischen Vorstellung und Verfügbarkeit in den vergangenen Jahren stets ein großer Zeitraum lag, sollten Interessenten mit dem LG G8 nicht vor Mai 2019 rechnen.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL