iOS 12.3 ist da - mit vielen Änderungen

3 Minuten
Apple iPhone wird von einer Frau bedient.
Bildquelle: Pixabay
Knapp zwei Monate ist es her, seit Apple die erste Beta von iOS 12.3 zur Verfügung stellte. Nun ist über die Update-Server des amerikanischen Unternehmens die finale Version von iOS 12. zu haben. Und wie zu erwarten war, sind einige Änderungen für iPhones, iPads und den iPod Touch mit an Bord.

So hat Apple unter anderem AirPlay 2 verbessert. Damit ist es zum Beispiel möglich, den Sound vom iPhone, iPad oder iPod Touch direkt auf kompatible Lautsprecher zu streamen. Auch die Apple TV App hat Erweiterungen erfahren. Im Detail sehen die Änderungen wie folgt aus:

AirPlay 2

  • AirPlay 2 unterstützt nun das Teilen von Videos, Fotos, Musik und mehr – von deinem iPhone und iPad direkt auf dein AirPlay 2-kompatibles Smart-TV.
  • Anhand der Wiedergabe mit einem Tippen wird die ausgewählte TV-Sendung oder der ausgewählte Film automatisch auf dem zuletzt von dir verwendeten Bildschirm (basierend auf Zeit und Ort) abgespielt.
  • Siri-Vorschläge für Filme und TV-Sendungen, die du dir ansehen kannst, enthalten nun eine Option für AirPlay.
  • Intelligente Vorschläge werden ausschließlich auf dem Gerät erstellt, damit deine persönlichen Informationen geschützt bleiben.

Apple TV App

  • Die Apple TV App zeichnet sich durch ein von Grund auf neu gestaltetes Design aus, das mit von Experten kuratierten Sammlungen und personalisierten Empfehlungen überzeugt.
  • Apple TV-Kanal-Abonnements lassen sich mit bis zu sechs Familienmitgliedern teilen, ohne dass weitere Apps, Accounts oder Passwörter notwendig sind.
  • Neu veröffentlichte Filme können in der Apple TV App gekauft oder ausgeliehen werden, einschließlich des kompletten Katalogs mit über 100.000 Filmen und der größten Auswahl an 4K HDR-Titeln.
  • Ein neuer Bereich nur für Kinder hilft dir beim Entdecken redaktionell ausgesuchter Sendungen und Filme, die für Kinder aller Altersklassen geeignet sind.
  • Die Apple TV App kann jetzt auf intelligente Weise die Wiedergabe auf den am besten geeigneten Apple TVs oder AirPlay 2-kompatiblen TVs in der Nähe vorschlagen.

Das Update auf iOS 12.3 enthält zudem folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

  • Der Tab „Für dich“ in Apple Music wird nun mehrmals täglich aktualisiert und schlägt dir Musik anhand von Genres, Künstlern und Stimmungen vor, die du magst.
  • Ein Problem wird behoben, bei dem Apple TV Remote auf unterstützten Empfängern Videos nicht mehr anhalten, steuern oder dessen Lautstärke ändern konnte.
  • Es gibt nicht mehr das Problem, dass bei Anrufen über WLAN-Telefonie die Verbindungen unterbrechen
  • Apple hat ein Problem behoben, bei dem die Titelinformationen eines verbundenen iPhone nicht auf dem Display des Autos angezeigt werden konnten.

Ein Update ist ab sofort über die neueste Version von iTunes oder über per WLAN möglich. Dafür muss das iOS-Endgerät per Datenkabel mit einem mit iTunes ausgestatteten PC oder Notebook verbunden werden. Per WLAN startet das Update, wenn der Nutzer auf den Installations-Link unter „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Softwareupdate“ > „Laden und installieren“ klickt. Auf einem iPhone Xs mit zuvor installiertem iOS 12.2 ist das neueste Update auf iOS 12.3 rund 500 MB groß.

Darüber hinaus hat Apple auch eine neue Version von macOS Mojave zum Download freigegeben (10.14.5). Ebenfalls neu: watchOS 5.2.1 für die Apple Watch und tvOS 12.3 für das AppleTV.

Quellen:

  • Apple

Bildquellen:

  • apple-iphone-bedienung: Pixabay
Ein Huawei-Logo an einer Feuerstelle

Huawei-Handys ohne WhatsApp? Das ist erst der Anfang!

Seit knapp einer Woche dürften die Sorgenfalten bei Huawei groß sein: Ein Dekret von Präsident Trump hat dafür gesorgt, dass sich Google mit Android von Huawei abwendet. Doch dabei bleibt es nicht. Nun geht es auch um Apps wie WhatsApp und Instagram, WLAN und SD-Karten.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

Apple iPhone XI Hinten Leak
Apple iPhone XI Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Apple iPhone XS Max Front

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL