iOS 12.3 Beta 2: Nächstes Update kommt - und das ist neu

3 Minuten
iPhone X von Apple
Bildquelle: Apple
Das nächste Update für iPhones und iPads steht bereit. Zunächst zwar nur in der Beta-Version, die steht aber in Kürze auch schon als öffentliche Variante zur Verfügung - lässt sich also schon bald von allen Interessierten nutzen.

Kaum hat Apple die finale Version von iOS 12.2 für iPhones und iPads zur Verfügung gestellt, geht es auch schon mit dem nächsten Update weiter. Im Beta-Programm testet Apple ab sofort iOS 12.3. Zunächst steht die bereits zweite Beta von iOS 12.3 nur für Entwickler zur Verfügung. Alle anderen Interessierten können die Vorabversion von iOS 12.3 voraussichtlich in Kürze aber ebenfalls testen.

Voraussetzung für das Ausprobieren der ersten Beta von iOS 12.3 ist eine Teilnahme am Public-Beta-Programm von Apple. Bei Nutzung der iOS Public Beta steht auf dem iPhone oder iPad die App „Feedback-Assistant“ zur Verfügung. Damit ist es möglich, Erfahrungen mit der öffentlichen Beta von iOS mit Apple-Entwicklern zu teilen. So lassen sich zum Beispiel Fehler melden, die behoben werden sollten.

iOS 12.3 – Was ist neu?

Apple TV+ und Apple TV Channels integriert

Teil von iOS 12.3 ist unter anderem die von Apple angekündigte vollständig überarbeitete TV App. Sie integriert über Apple TV+ und Channels zahlreiche Drittanbieter, damit deren Inhalte wie Serien, TV-Shows oder Dokumentationen ohne weitere Umwege nutzbar sind. Sie sollen voraussichtlich ab Mai zur Verfügung stehen.

Die meisten Inhalte sind bisher aber nur in den USA nutzbar. Neu ist auch eine Empfehlungsfunktion der TV App. Denn nach und nach lernt die App die Vorlieben des Nutzers kennen und gibt Tipps, welche Inhalte noch interessant sein könnten.

Spannend auch: Laut übereinstimmenden Medienberichten aus den USA sind auch erste Preise für Apple TV Channels im Code der neuen Beta zu finden. Weniger populäre Inhalte kosten 4,99 US-Dollar pro Monat, wer sich für die Serien von Showtime interessiert, muss hingegen dem Vernehmen nach satte 10,99 Dollar monatlich zahlen.

Wallet App

In Vorbereitung von Apple Card, der virtuellen Kreditkarte von Apple, sind in iOS 12.3 kleinere Änderungen in der Wallet App zu sehen. Die Liste der zuletzt getätigten Transaktionen ist nun deutlich länger als zuvor.

Im Code von iOS 12.3 wollen Entwickler zudem Hinweis auf die Apple Card gefunden haben. Die Anmeldung könnte für die Kreditkarte könnte schon im Laufe der kommenden Wochen freigeschaltet werden. Allerdings gilt auch hier: Die Karte ist zunächst nur für die USA vorgesehen.

Weitere neue Beta-Versionen von Apple

Ebenfalls neu sind die folgenden Beta-Versionen von Apple:

  • tvOS 12.3 beta 2 (16M51229d)
  • macOS Mojave 10.14.5 beta 2 (18F108f)
  • watchOS 5.2.1 beta 2 (16U5091b)

Wichtig: Wie immer ist bei Beta-Software zu beachten, dass es sich um Software handelt, die nicht fertig entwickelt ist. Es kann also an einigen Stellen zu Problemen kommen. Denkbar ist zum Beispiel, dass Apps nicht (richtig) starten, die Darstellung nicht in der gewohnten Form auftritt oder das Smartphone im Extremfall sogar abstürzt. Apple empfiehlt, mit iTunes ein Backup der zuletzt genutzten finalen Version von iOS zu erstellen.

Quellen:

  • Apple

Bildquellen:

  • Apple iPhone X: Apple
Samsung Galaxy S10 im Hands-On

Samsung Galaxy S10: Update bringt begehrten Kamera-Nachtmodus

Samsungs aktuelle Flaggschiffen, das Galaxy S10, S10+ und S10e erhalten derzeit ein neues Update. Im Gepäck hat es nicht nur einen neuen Sicherheitspatch, sondern auch eine Verbesserung für die Kamera. Diese bietet künftig ein Feature, das man bereits von Huawei und Co. kennt.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

Apple iPhone XR Front
Apple iPhone X Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL