iOS 12.1.2: Mobilfunkprobleme bleiben trotz Update bestehen

2 Minuten
Apple iPhone 8 Hands-On
Bildquelle: inside handy
Apple hat mit Software-Aktualisierungen weiterhin merkliche Probleme. Nachdem vor wenigen Wochen ein iOS-Fehler bekannt wurde, der für Probleme mit dem mobilen Internet sorgte, sollte Update 12.1.2 diesen Bug eigentlich beheben. Die neue Firmware scheint jedoch dieselben Schwierigkeiten zu haben und sorgt aktuell für Ausfälle des Mobilfunks bei iPhones weltweit.

2018 wird als schlechtes Jahr für Apple gehandelt: Die neuen iPhone-Generationen verkaufen sich Berichten zufolge nicht, die neuen iPads sind gebogen und auch bei den Software-Updates will es einfach nicht laufen. So sorgte unter anderem ein watchOS-Bug dafür, dass die Apple Watch unbrauchbar wurde. Der Fehler wurde mit einer späteren Aktualisierung behoben. Der Schaden war bei einigen Wearable-Nutzern jedoch schon angerichtet.

Aber 2018 wäre nur bedingt ein schlechtes Jahr für Apple, wenn nicht auch Aktualisierungen ihre Probleme hätten. Das ist zum Beispiel bei iOS 12.1.2 der Fall. Das Update sollte eigentlich Verbindungsprobleme mit dem mobilen Internet beheben, die sich mit der Version iOS 12.1.1 bei einigen Nutzern bemerkbar machte. „Ein Problem mit der Mobilfunkverbindung in der Türkei bei den aktuellen iPhones wurde behoben“, hieß es im Changelog der Aktualisierung. Nun scheint das Problem jedoch wieder da zu sein. Wie Forbes berichtet, beschweren sich erneut weltweit iPhone-Nutzer über Mobilfunkprobleme.

iOS 12.1.2: Keine Verbindung möglich

Der Kern der Beschwerden lässt sich auf einen Punkt herunterbrechen: iOS 12.1.2 kappt die Verbindung zum Mobilfunk-Anbieter. Weder Anrufe noch mobile Daten kommen bei betroffenen iPhones an. Selbst das Entfernen der SIM-Karte oder der Neustart des Handys helfen nicht. Teilweise melden Nutzer sogar Probleme mit ihren WLAN-Verbindungen. Ein regionaler Schwerpunkt der Fehler lässt sich nicht bestimmten. Laut Forbes sollen vor allem Nutzer aus Nordamerika und Indien betroffen sein. Aber auch aus Europa gibt es Beschwerden.

Wie schon bei den Problemen rund um das letzte iOS-Update bleibt Apple still. Ein Statement zum Fehler unter iOS 12.1.2 gibt es aktuell nicht. Eine mögliche Lösung könnte die Aktualisierung auf iOS 12.1.3 sein. Das Update befindet sich schon in einer Beta-Phase und könnte bald veröffentlicht werden. Ob das noch 2018 passiert oder ob sich Apple eine gute Nachricht für den Anfang von 2019 aufsparen möchte, bleibt abzuwarten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL