Huawei-Smartphones am beliebtesten in Deutschland

3 Minuten
Huawei P20 Lite zum BestpreisBildquelle: inside handy
Die Spitze des Smartphone-Marktes teilen sich nun schon seit geraumer Zeit Samsung, Apple und Huawei. Doch das Huawei seiner Konkurrenz immer wieder den Rang abläuft, zeigen nun erneut Zahlen des Marktforschungsinstituts Counterpoint Research. Huawei scheint demnach bei deutschen Verbrauchern am beliebtesten zu sein.

Huawei kann bei Verbrauchern offenbar ordentlich punkten. Denn eine neue Auswertung des Marktforschungsinstituts Counterpoint Research hat ergeben, dass Huawei im direkten Vergleich vor seinen Konkurrenten Apple und Samsung liegt – sowohl in Deutschland als auch international.

So konnte der chinesische Hersteller vor allem mit dem P20 Lite in diesem Jahr durchstarten. Im Juli war das Smartphone das bestverkaufte in der Bundesrepublik. Und auch im dritten Quartal 2018 geht der Erfolgskurs des P20 Lite weiter: Mit 6 Prozent Marktanteil ist es das meistverkaufte Smartphone in Deutschland. Im Hinblick auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft könnte der Absatz Huaweis beziehungsweise des P20 Lite mutmaßlich noch weiterhin steigen.

Erst danach folgen Apple und Samsung. Während Apple mit dem iPhone 8 und 5,21 Prozent Marktanteil Huawei auf dem deutschen Markt dicht auf den Fersen ist, fällt das iPhone X mit 4,1 Prozent auf den dritten Platz. Samsung verliert in dem Duell und landet mit dem Flaggschiff-Duo Galaxy S9 und S9+ auf dem vierten und fünften Platz. Der koreanische Hersteller liegt bei je 4,1 beziehungsweise 4 Prozent Anteil auf dem hiesigen Markt.

Statista Infografik zu den Top 5 der beliebtesten Smartphones in DeutschlandQuelle: Statista

Huaweis Erfolg auch auf internationaler Ebene

Der Erfolg Huaweis ist dabei nicht nur auf Deutschland zu beschränken. Auch international fährt Huawei eine gute Linie. Obgleich Huawei im Vergleich zu Samsung weltweit nicht so viele Einheiten absetzen konnte, so wächst das Unternehmen dennoch stetig weiter. Konnten im Q3 2017 noch 39,1 Millionen Geräte abgesetzt werden, waren es im gleichen Zeitraum in diesem Jahr schon 52 Millionen. Im Vergleich: Apple setzte im Q3 2018 46,9 Millionen, Samsung 72,2 Millionen Smartphones ab.

Mittelklasse statt High-End

Die Zahlen zeigen darüber hinaus auch, dass Verbraucher tendenziell eher zu Mittelklasse-Smartphones wie dem P20 Lite anstatt High-End-Modellen wie dem iPhone X oder Galaxy S9 greifen. Für Otto-Normal-Verbraucher reichen solche Smartphones in der Regel bereits völlig aus – sowohl im Hinblick auf die verbaute Hardware als auch auf den Funktionsumfang.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis entscheidet in vielen Fällen auch über den Kauf eines Smartphones. Eine preisliche Hürde von 900 oder gar mehr als 1.000 Euro sind im Vergleich nicht so einfach zu überwinden.

Huawei kämpft trotzdem mit Problemen

Abseits der Smartphone-Branche hat Huawei derzeit trotzdem mit Problemen zu kämpfen. In den USA, Australien und mittlerweile auch Deutschland wächst das Misstrauen gegen das chinesische Unternehmen immer mehr. Der Vorwurf: Spionage. Somit soll Huawei unter anderem weitestgehend vom Ausbau des 5G-Netzes ausgeschlossen werden.

Die USA stufen Huawei indes als generelles Sicherheitsrisiko ein und wollen den Hersteller vom nationalen Markt vertreiben.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL