Huawei P30 (Pro): Diese Speicher-Varianten kommen auf den Markt

2 Minuten
Huawei P30 und P30 ProBildquelle: winfuture
Nachdem zahlreiche Hersteller die eigenen Top-Handys vor Kurzem im Rahmen des diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt haben, ist nun Huawei am Zug. Bei den Modellen, die demnächst der Weltöffentlichkeit vorgestellt werden sollen, handelt es sich um das Huawei P30 sowie das P30 Pro. Nun sind neue Spezifikationen aufgetaucht.

Die Smartphone-Verkaufsstrategie von Herstellern hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Während die meisten Android-Geräte früher in nur einer Variante erschienen sind, ist es heutzutage üblich, gleich mehrere Modelle auf den Markt zu bringen. Der wichtigste und oftmals einzige Unterschied liegt dabei in den Speicher-Varianten – und auch die kommenden P30-Geräte von Huawei scheinen da keine Ausnahme zu machen.

Huawei P30 (Pro): Weniger Speicher als das Galaxy 10(+)

Wer sich das neue Huawei-Flaggschiff oder die Pro-Variante kaufen möchte, hat laut Informationen von Roland Quandt die Qual der Wahl. Demnach wird das Huawei P30 lediglich mit 6 GB Arbeitsspeicher sowie einem internen Datendepot von 128 GB angeboten. Im Gegensatz dazu soll die Pro-Version 8 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 128, 256 oder 512 GB an internem Speicher bieten. Die unterschiedlichen Konfigurationen können sich allerdings abhängig vom jeweiligen Land unterscheiden.

Sollten die Angaben zutreffen, würde das Huawei P30 (Pro) im Vergleich mit den aktuellen Samsung-Pendants Galaxy S10 und S10+ den Kürzeren ziehen. Die besagten Modelle verfügen abhängig von der gewählten Version nämlich über bis zu 12 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt indes im besten beziehungsweise teuersten Fall 1 TB – also etwas mehr als 1.000 GB.

Huawei P30 (Pro): Viele Infos schon jetzt (un)bekannt

Zum derzeitigen Zeitpunkt wurden bereits zahlreiche Gerüchte zu dem kommenden Huawei P30 (Pro) im weltweiten Datennetz gestreut. Bekannt ist allerdings dennoch nicht allzu viel, denn die Gerüchte wiederlegen sich oftmals selbst. So sind zunächst Bilder des Huawei-Pro-Flaggschiffs aufgetaucht, die auf vier Hauptkamera-Sensoren hindeuten. Später zeigte sich das Gerät allerdings mit einer Triple-Kamera. Dasselbe gilt auch für den aktuellen Leak. Diesem steht eine ältere Meldung gegenüber, in der von 12 GB Arbeitsspeicher gesprochen wird. Die tatsächlichen Angaben werden wohl erst in einigen Wochen – vermutlich am 26. März – enthüllt.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Hier werden mal wieder dinge mit einander verglichen…
    Klar hat das P30 „nur“ 8GB Ram. das reicht bei nem handy aber auch völlig aus.
    Und 1TB Speicher braucht auch kein Mensch.
    Huawei ist da einfach etwas näher an der realität.
    Zudem selbst wenn samsung ein 12GB und 1TB Gerät anbietet, so muss man es sich auch leisten können. und das macht samsung einem schwer, bzw unmöglich.
    Generell werden mir die Samsung Geräte irgendwie zu sehr angepriesen.
    Und das für ein gerät bei dem bei mir spätestens nach 14 Monaten der Akku nahezu tot war, das verstehe ich nicht.
    Betrachtet man die rheine Leistung im Altag, wo auch das Akku leben dazu gehört, dann läuft jeder Hersteller (Apple, Sony, Huawei, Motorola) den Samsunggeräten den rang ab.

  2. Naja, also bei Motorola kann ich leider nicht zustimmen. Mein altes Moto Z hatte innerhalb von 6 Monaten 2 mal einen defekten Akku. Ist wohl auch ein bisschen Glückssache.

  3. @ Jan, Außnahmen bestätigen die Regel?
    Ich mein ich hab noch ein altes Defi hier rumfliegen und da hält der Akku noch seine 2 Tage durch.
    Mir ist es ebn nur vermehrt bei Samsung im Bekanntenkreis aufgefallen, das deren Akkus recht schnell schlap machen. Mein S7 war da auch nicht anders.
    Zudem erinnere ich gern an der Stelle an das Debakel mit dem Note 7.

    Aber ehrlich gesagt verwundert mich das auch nicht. wenn ich mir das aktuelle Portfolio von Samsung angucke, wo soll es da auch herkommen.
    Ich mein so schnell wie die Geräte immer wieder auf den Markt rotzen.
    Man überlege, Samsung J5, A50, A60?, A7, A6, S10, S10+, S10E, dann kommt ja das S10 5G noch im Sommer (was ja mal absolute Abzocke ist, das selbe Gerät nochmal zu veröffentlichen, nur dann ebn mit dem zusatz 5G, kann man das nicht gleich von Anfang an so machen?!)ein weiteres Note Gerät ist dieses Jahr auch alles andere als Unwahrscheinlich, und dann gibts ja auch noch das Galaxy Fold! ich bin mir auch recht sicher ich habe das ein oder andere Gerät vergessen.

    Kurz um, Samsung schei… schüttet den Markt zu mit Geräten die eigentlich kein Mensch braucht, und verarscht seine Kunden dann auch noch ohne Rot zu werden.

    Mag ja sein das Samsung immer noch gute TVs herstellt, und dass deren SSDs das non plus ultra ist, aber in Sachen Smartphones werden die mir immer unsypatischer.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL