Hive: Daimler startet E-Scooter-Sharing in Hamburg und München

2 Minuten
BMW X2City
Bildquelle: BMW Group
Hive, eine Marke der Daimler Mobility Services GmbH, startet in Kürze mit ihrem E-Scooter-Verleihdienst in Deutschland. Zunächst zwar nur im Rahmen eines Beta-Tests, dafür aber kostenlos.

Noch sind E-Scooter auf deutschen Straßen nicht zugelassen, doch schon jetzt bringen sich erste Firmen in Stellung, um Leih- und Sharing-Dienste der elektrifizierten Tretroller anzubieten. Mit dabei ist unter anderem auch die Daimler-Tochter MyTaxi mit ihrem Dienst Hive. Für München und Hamburg wurden jetzt Pilotprojekte angekündigt. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa.

Hive startet durch

Demnach sollen 30 Roller noch vor ihrer offiziellen Zulassung ab Donnerstag im Münchner Stadtquartier Schwabinger Tor für Anwohner und Gewerbetreibende zur Verfügung stehen. Während der Pilotphase sogar kostenlos. In Hamburg ist der Start für den 16. April auf dem Campusgelände des Forschungszentrums DESY geplant. Für die insgesamt 3.000 Wissenschaftler sollen rund 100 Scooter nutzbar sein.

Das Bundeskabinett hatte kürzlich den Weg freigemacht, damit die E-Scooter in Zukunft auch auf deutschen Straßen fahren können. Für die kommende Woche wird eine Zulassung im Bundesrat erwartet. Allerdings gibt es bereits Kritik. Vor allem die Erlaubnis, bis zu 12 km/h schnelle Tretroller auf Gehwegen fahren zu lassen, stößt vielerorts auf Widerstand. Nur E-Scooter, die schneller als 12 km/h sind, müssen Radwege nutzen.

Daimler will E-Scooter-Verleih schnell in andere deutsche Städte bringen

Die Daimler Mobility Services GmbH ist laut dpa unterdessen bereit, ihren Scooter-Verleihdienst schnell in weitere Städte zu bringen. Sobald die entsprechende Verordnung den Bundesrat passiert habe, wolle man „so schnell wie möglich“ in mehreren deutschen Städten offiziell an den Start gehen, sagte Hive-Chef Tristan Torres Velat.

Eine E-Scooter-Miete startet und endet bei Hive per Smartphone-App. Dort wird auf einer virtuellen Karte angezeigt, wo aktuell ein E-Roller verfügbar ist. In Paris, Athen, Warschau und Lissabon ist Mytaxi mit dem Dienst bereits gestartet. Pro Miete berechnet Hive normalerweise 1 Euro. Zudem gilt ein Minutenpreis in Höhe von 15 Cent.

hive – Scooter Sharing
hive – Scooter Sharing
Preis: Kostenlos
hive – Scooter Sharing
hive – Scooter Sharing
Preis: Kostenlos

Bildquellen:

  • E-Scooter auf Straße: BMW Group
Das Logo von Huawei vor lila Leuchtstoffröhren

Huawei OS: So steht es aktuell um Huaweis eigenes Betriebssystem

Wie geht es nun mit Huawei weiter? Diese Frage stellen sich aktuell viele Smartphone-Besitzer. Für Aufmerksamkeit sorgt im aktuellen Chaos dabei die Meldung, dass Huawei womöglich schon bald sein eigenes Betriebssystem starten könnte. Dieses ließe sich dann als Alternative zu Android einsetzen. Oder doch nicht? Kann Huaweis eigenes OS wirklich ein Ersatz für Googles Android sein? Und wird es überhaupt rechtzeitig fertig?
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

Apple iPhone XR Front
Apple iPhone X Front

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL