Galaxy S10+ im Benchmark-Test: Schnell, aber nicht schnell genug

2 Minuten
Samsung Galaxy S10 Konzept mit Ultraschall-Fingerabdruck-Sensor
Das Samsung Galaxy S10+ wirft seine Schatten voraus. Nun ist ein Benchmark-Test des etablierten Benchmarking-Tools AnTuTu aufgetaucht. Und das Ergebnis sorgt für Aufsehen. Dennoch muss sich das Galaxy S10+ gleich drei Smartphones geschlagen geben.

Auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo ist ein Benchmark-Test aufgetaucht, der offenbar mit dem Samsung Galaxy S10+ durchgeführt wurde. Dieser attestiert dem kommenden Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers 325.076 Punkte. Zudem geht aus dem Weibo-Eintrag hervor, dass das Galaxy S10+ den Test mit dem Exynos-9820-Prozessor durchlaufen hat. Samsung hat den Chip erst vor Kurzem enthüllt. Unter anderem bietet die CPU eine KI-Einheit und kann 8K-Videos verarbeiten. Außerdem ist zu erwarten, dass das Galaxy S10+ sowie das Galaxy S10 mit ebendiesem Prozessor hierzulande auf den Markt kommen wird.

Screenshot: Samsung Galaxy S10+ im Benchmark-Test von AnTuTuQuelle: Weibo

Alle neuen iPhone-Modelle sind schneller

Das Benchmark-Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Zum Vergleich: Das Galaxy S9+ erreichte im gleichen von inside handy durchgeführten Test 249.185 Punkte. Damit erreichte das aktuelle Aushängeschild Samsungs nur zwei Punkte weniger als das Huawei Mate 20 Pro. Eine weitere Auffälligkeit: Mit über 325.000 Punkten wäre das Galaxy S10+ derzeit das schnellste Android-Smartphone auf dem Markt. Nur die neuen iPhone-Modelle von Apple schneiden noch besser ab. Die folgende Tabelle zeigt, wo sich das Galaxy S10+ aktuell einsortieren würde:

TestgerätPunkte im AnTuTu-Benchmark-Test
Apple iPhone XS Max364.994
Apple iPhone XR352.333
Apple iPhone XS347.068
Samsung Galaxy S10+325.076
Asus ROG Phone299.279
OnePlus 6T296.028
Razer Phone 2286.678
Google Pixel 3 XL285.146
Sony Xperia XZ3277.699
Huawei Mate 20276.073
HTC U12+270.006

Galaxy S10+: die technischen Details

Das kommende Spitzenmodell von Samsung soll ein 6,4 Zoll großes Display besitzen, das Inhalte mit 2.280 x 1.080 Pixeln auflöst. Flüchtige Prozesse sollen in einem 6 GB großen Arbeitsspeicher Platz finden. Für Dateien wie Fotos und Videos können potenzielle Käufer mit einem 128 GB großen internen Speicher rechnen.

Hinsichtlich der Kameraausstattung soll Samsung im Vergleich zum aktuellen Spitzenmodell aufrüsten. Das Galaxy S10+ könnte mit einer Dual-Kamera auf der Vorderseite und gleich drei Objektiven auf der Rückseite erscheinen. Inwieweit hier unterschiedliche Brennweiten zum Einsatz kommen, bleibt offen. Als Betriebssystem dürfte Android 9 Pie zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus wurde das Galaxy S10+ allem Anschein nach in Russland für den dortigen Markt zertifiziert und dürfte auch in einer Dual-SIM-Version in den Handel kommen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL