FritzBox 7360 und 7412 erhalten Update auf FritzOS 6.85

2 Minuten
Szene im Wohnzimmer, Fritzbox Router steht im Vordergrund
Bildquelle: AVM GmbH
Das Software-Karussell dreht sich beim Berliner Router-Hersteller AVM munter weiter. Aktuell erhalten die Modelle FritzBox 7360 und FritzBox 7412 ein Update auf die Betriebssystem-Version FritzOS 6.85. Diese Neuerungen sind mit an Bord.

Ein Software-Update, zwei Router: AVM hat in den vergangenen Tagen direkt zwei FritzBoxen mit der neuen Aktualisierung ausgestattet. So erhielt die FritzBox 7412 schon am 11. Oktober die neue Firmware. Kürzlich wurde auch die FritzBox 7360 mit dem Update versehen. Beide Modelle erhalten dabei die gleiche Version, nämlich FritzOS 6.85. Die Aktualisierung behebt vor allem Fehler und sorgt für mehr Stabilität. Unterschiede zwischen den Verbesserungen beider Router gibt es nicht.

FritzOS 6.85 für die FritzBox 7360 und FritzBox 7430

Die Änderungen im Überblick:

Internet:

  • Behoben – Bei Portfreigaben ändert sich sporadisch der externe Port
  • Behoben – kein Hinzufügen von IPv4-Portfreigaben für Geräte mit IPv4 und IPv6 an Internetanschlüssen ohne IPv6
  • Behoben – kein automatisches „Wake on LAN“ bei Zugriff aus dem Internet
  • Behoben – mögliche fehlerhafte Sperre der Internetnutzung durch die Kindersicherung

WLAN:

  • Behoben – Schwäche in der WPA2-Schlüsselaushandlung bei Nutzung eines WLAN-Uplinks zu einem anderen Router

Sicherheit:

  • Verbesserung – zusätzliche Bestätigung einer Einstellungsänderung erweitert um DNS-Einstellungen und Setzen auf Werkseinstellung
  • Verbesserung – Hinweise unter https://avm.de/sicherheit/ im Bereich „Updates erhöhen Sicherheit“

System:

  • Verbesserung – Stabilität

So kann man die FritzOS-Updates erhalten

Das Update kann sowohl über die Benutzeroberfläche der FritzBox ausgeführt werden als auch manuell auf der AVM-Seite heruntergeladen werden. Verfügbar ist es in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Polnisch.

Um auf die Benutzeroberfläche Zugriff zu erhalten, muss im Internetbrowser lediglich der Code fritz.box im URL-Feld eingegeben werden. Hiernach öffnet sich ein Anmeldefenster, wohinter sich die Software-Steuerung der FritzBox verbirgt.

Bildquellen:

  • AVM Fritzbox (Symbolbild): AVM GmbH
Junge spielt ein Spiel an einem Computer.

Trotz Kritik: WHO erkennt Online-Spielsucht als Krankheit an

Das Spiel mit der Sucht: Sie ist schleichend und für Betroffene wie auch für das Umfeld nicht immer leicht erkennbar. Vor allem dann, wenn die Sucht abstrakt ist, wie beispielsweise eine PC- oder Spielsucht. Obgleich von vielen kritischen Stimmen begleitet, macht die WHO die Sucht greifbar und erkennt sie als Krankheit an.
David Gillengerten
David liebt Technik - insbesondere Games jeglicher Art. Seit 2017 ist er als Redakteur bei inside handy an Bord, davor auch schon als Freier Mitarbeiter. Sein Weg in den Handy-Markt hat ihn über sein liebstes Hobby, die Games-Branche, geführt. Entsprechend beschäftigt er sich auch bei inside handy viel mit Spielen, aber produziert auch die Videos für inside handy, in denen er gerne mal in andere Rollen schlüpft. Seine Lieblingsrolle: Business-Dave. David ist gebürtiger Rheinländer, der im Herzen aber gerne ein Brite gewesen wäre.

Handy-Highlights

Apple iPhone XS Front
Huawei P20 Pro Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL