E3 2019: Beliebter FIFA-Modus kehrt zurück und weitere Neuerungen von EA

3 Minuten
Die Computer- und Videospielemesse E3 in Los Angeles hat begonnen. Dort werden in den kommenden Tagen viele Neuheiten aus der Welt der Games vorgestellt. Den Anfang machte dabei schon fast traditionell Electronic Arts (EA). Die Ankündigungen des Publishers im Überblick.

Neue Spiele und mehr Inhalte: Die E3 2019 sorgt für viel Vorfreude bei Zockern. Beim Publisher EA gab es vor allem viele Neuankündigungen rund um Updates für die sogenannten Live-Service-Games. Die einzige wirkliche Neuvorstellung war das Star-Wars-Spiel „Star Wars Jedi: Fallen Order“. Das wurde schon vor einigen Wochen mit einem Teaser angekündigt, auf der E3 gab es aber nun erstmals Gameplay zu sehen (siehe Video oben).

Das Spiel von Entwickler Respawn Entertainment erinnert dabei auf den ersten Blick stark an ein weiteres Spiel aus dem Star-Wars-Universum, „Star Wars: The Force Unleashed“. Fans von Lichtschwert-Schwingerei können sich auf den 15. November 2019 freuen. Dann soll „Star Wars Jedi: Fallen Order“ erscheinen.

Technisch gesehen eine Neuvorstellung, aber eigentlich nicht wirklich: EA gab auch erste Informationen zu FIFA 20 bekannt. So erhält der neueste Teil der Fußball-Simulation einen neuen (alten) Modus. Der nennt sich VOLTA und dahinter verbirgt sich Straßenfußball. Dieser Modus lässt den Nutzer auf kleineren Feldern mit Banden und weniger Fußballern spielen. Wie es sich für „Street Style“ gehört, stehen dabei vor allem Tricks und Spezialbewegungen im Fokus. Hinzu kommen dann noch einige Verbesserungen am Hauptspiel selbst. So werden unter anderem Dribbilings überarbeitet und KI-Verteidiger abgeschwächt.

Ego-Shooter mit neuen Updates: Battlefield 5 und Apex Legends

Die zwei beliebtesten Shooter von EA erhalten derweil „nur“ neue Updates. Die größten Neuerungen spendiert EA dabei „Apex Legends“, dem Free-to-Play Battle-Royal-Shooter aus dem Hause Respawn Entertainment. Neben einem neuen Charakter sowie neuen Waffen, Upgrades und so weiter, gibt es auch erstmalig einen gewerteten Modus. „Ranked“ umfasst dabei ein spezielles Matchmaking sowie sechs Stufen zwischen „Bronze“ und „Apex-Predator“. Spieler erhalten am Ende der Saison Belohnungen für das höchste Level, das sie erreicht haben. Hinzu kommen noch tägliche und wöchentliche Herausforderungen sowie ein neuer Battle Pass.

Etwas kleiner ging es bei Battlefield 5 zu. Für den Weltkriegs-Shooter von Entwickler Dice kündigte man das Update „Kapitel 4“ an. Das besteht aus vier neuen Maps, die im dritten Quartal 2019 erscheinen sollen. Außerdem gab man einen Ausblick auf Kapitel 5, das sich um den Krieg im Pazifik sowie um die neuen Fraktionen Japan und USA dreht.

E3 2019 EA: Neue Erweiterung für die Sims

Selbst die langlaufende Lebenssimulation „Die Sims 4“ erhielt auf der E3-Präsentation von EA eine neue Erweiterung. „Island Living“ versetzt die Sims dabei auf eine tropische Insel in den Urlaub. Außerdem baute der Publisher weiter sein „Originals“-Programm aus. Dahinter verstecken sich Indie-Titel, die unter der Aufsicht von EA entwickelt und veröffentlicht werden. Abseits des schon bekannten „Sea of Solitude“ des deutschen Entwicklerstudios Jo-Mei gab es keine neuen Ankündigungen. Man spendierte den Indie-Teams aber ein eigenes Video.

Die Pokémon waren besser – Harry Potter: Wizards Unite startet in Deutschland

Fans von Harry Potter mussten sich nicht lange gedulden. Das neue Mobile Game „Harry Potter: Wizards Unite“ ging nur einen Tag nach dem offiziellen Start auch in Deutschland los. Dabei konnte Entwickler Niantic schon einige Erfolge feiern. Man musste jedoch vor dem größten Konkurrenten aus dem eigenen Haus die Waffen strecken.
David Gillengerten
David liebt Technik - insbesondere Games jeglicher Art. Seit 2017 ist er als Redakteur bei inside handy an Bord, davor auch schon als Freier Mitarbeiter. Sein Weg in den Handy-Markt hat ihn über sein liebstes Hobby, die Games-Branche, geführt. Entsprechend beschäftigt er sich auch bei inside handy viel mit Spielen, aber produziert auch die Videos für inside handy, in denen er gerne mal in andere Rollen schlüpft. Seine Lieblingsrolle: Business-Dave. David ist gebürtiger Rheinländer, der im Herzen aber gerne ein Brite gewesen wäre.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL