Auch für Nicht-Zocker geeignet: Die E3 2019 im Überblick

3 Minuten
Bildquelle: CD Projekt Red
Die Welt der Video- und Computerspiele trifft sich aktuell in Los Angeles. Dort findet die Games-Messe E3 2019 statt. Die wichtigsten Highlights rund um neue Konsolen, Spiele und Keanu Reeves zeigt der folgende Artikel auf – auch für Nicht-Gamer geeignet.

Trotz heißer Temperaturen trifft sich die Gamesbranche gerne im Sommer, um ihre wichtigsten Neuvorstellungen anzupreisen und zu beklatschen. So auch bei der aktuell in Los Angeles stattfindenden E3 2019. In den USA fahren Publisher und Entwickler immer besonders groß auf mit ihren Neuankündigungen. Die Amerikaner lieben bekanntlich eine gute Show. So war es auch bei der diesjährigen Messe der Fall. Neben neuer Hardware und Software, wurden auch Hollywood-Stars und Autoren gefeiert.

Microsoft stellt die neue Konsole vor: Projektname „Scarlett“

Auf der E3 2019 wurde eine neue Konsolengeneration vorgestellt – na ja, zumindest teilweise. Denn Hersteller Microsoft ließ sich bei seiner neuen Xbox nicht zu weit in die Karten schauen. Die Konsole trägt den Projektnamen „Scarlett“ und soll zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen – zusammen mit dem Launch-Titel „Halo Infinite“. Informationen zu „Scarlett“ sind rar gesät. Sie soll aber „neue Maßstäbe in Sachen Rechenleistung und Geschwindigkeit“ setzen. Ausgewählte technische Eckdaten zu der Konsole sind trotzdem durchgesickert:

  • 120 fps
  • 8K-Auflösung
  • Ray-Tracing
  • Interne SSD

„Cyberpunk 2077“ punktet mit Keanu Reeves

Für einen kleinen Hype im Netz sorgte derweil die Präsentation des neuen Spiels der „Witcher“-Macher, CD Projekt Red. Der Name „Cyberpunk 2077“ geistert schon lange durch die Gaming-Welt, nun steht ein offizieller Releasetermin fest. Am 16. April 2020 soll das Spiel erscheinen. Auf der E3 gab es einen neuen Trailer und einen denkwürdigen Auftritt. Im gezeigten Video tauchte Hollywood-Schauspieler Keanu Reeves auf und stand daraufhin prompt vor der jubelnden Menge. Seine Liebesbekundungen mit einem Fan („You are breathtaking.“ „No, you are breathtaking“) wird derweil zum Internet-Hit.

„Game of Thrones“ trifft auf „Dark Souls“: Zum Sterben schön

Eine Kooperation, die jedem Fan die Tränen in die Augen treibt. Die Götter des Gemetzels haben sich zusammengeschlossen und arbeiten an einem gemeinsamen Spiel. Die Götter das sind Georg R. R. Martin, bekannter Schriftsteller und Autor von „Game of Thrones“, und From Software, Entwickler hinter der „Dark Souls“-Reihe. Das gemeinsam entwickelte Spiel nennt sich „Elden Ring“ und viel darüber bekannt ist eigentlich nicht. Martin schreibt an der Geschichte mit, From Software entwickelt den Rest. Sicher dürfte nur eines sein: Es wird viele Tote geben.

Marvel’s Avengers erobern auch den Gaming-Markt (vielleicht)

Wer gedacht hat, er sei zumindest auf der Konsole oder dem PC sicher vor Marvels omnipräsenter Heldentruppe, der hat die Rechnung ohne Square Enix gemacht. Der Publisher arbeitet an einem Game rund um die bekannten Comicfiguren. Das sieht erwartbar solide, aber uninspiriert aus – wie die Filme. Bemerkenswert: Es kommen nicht digitalisierte Versionen der Original-Schauspieler zum Einsatz. Das wäre dann wohl doch etwas zu teuer geworden.

Der Rest

Wer wissen möchte, was unter anderem Bethesda und Ubisoft so vorgestellt haben oder warum ein Hund, eine britische Oma und eine aufgedrehte japanische Entwicklerin die sozialen Netzwerke erobern, sollte unter anderem bei den Kollegen vom Spiegel oder der Gamestar vorbeischauen. Dort gibt es ausführliche Überblicke aller E3-Games und Memes.

Bildquellen:

  • Cyberpunk 2017 Keanu Reeves: CD Projekt Red

Die Pokémon waren besser – Harry Potter: Wizards Unite startet in Deutschland

Fans von Harry Potter mussten sich nicht lange gedulden. Das neue Mobile Game „Harry Potter: Wizards Unite“ ging nur einen Tag nach dem offiziellen Start auch in Deutschland los. Dabei konnte Entwickler Niantic schon einige Erfolge feiern. Man musste jedoch vor dem größten Konkurrenten aus dem eigenen Haus die Waffen strecken.
David Gillengerten
David liebt Technik - insbesondere Games jeglicher Art. Seit 2017 ist er als Redakteur bei inside handy an Bord, davor auch schon als Freier Mitarbeiter. Sein Weg in den Handy-Markt hat ihn über sein liebstes Hobby, die Games-Branche, geführt. Entsprechend beschäftigt er sich auch bei inside handy viel mit Spielen, aber produziert auch die Videos für inside handy, in denen er gerne mal in andere Rollen schlüpft. Seine Lieblingsrolle: Business-Dave. David ist gebürtiger Rheinländer, der im Herzen aber gerne ein Brite gewesen wäre.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL