Chrome 71 unterbindet Schmarotzer-Werbung

2 Minuten
Ein Mann sitzt vor seinem Laptop
Bildquelle: Vodafone
Für den Internet-Browser von Google, Chrome, steht ab sofort eine neue Version zum Download zur Verfügung. Und die hat es in sich. Denn mit Chrome 71 soll das Surfen im Internet Google zufolge sehr viel sicherer werden.

Wichtiges Update für alle Nutzer des Chrome-Browsers von Google. Ab sofort ist es möglich, ein Update auf Version 71.0.3578.80 zu installieren. Damit schließt der Internet-Konzern nicht nur viele Sicherheitslücken, sondern tut auch an anderer Stelle etwas für die Sicherheit des Internetsurfers.

Chrome 71 macht das Surfen sicherer

Nach Angaben von Google schließt die Desktop-Version von Chrome 71 gleich 43 Sicherheitslücken. Zwar wird keine davon als kritisch eingestuft, als immer noch wichtig aber gleich 13 Patches. Schon das allein macht deutlich, dass alle Chrome-Nutzer das neu bereitgestellte Update schnellstmöglich installieren sollten. Denn andernfalls ist man vor etwaigen Angriffen aus dem Internet nicht geschützt.

Darüber hinaus warnt Chrome 71 seine Nutzer nun nach Angaben von Google auch vor Webseiten, auf denen Werbung angezeigt wird, die sich nicht an den Standard „Coalition of Better Ads“ hält. In der Vergangenheit wurden auf Internetseiten immer wieder Werbebanner angezeigt, die für nicht seriöse Dienstleistungen warben. Denn von Betrügern im Internet geschaltete Werbebanner sind keine Seltenheit mehr. Auch Banner, die ohne Zustimmung des Nutzers neue Webseiten öffnen oder eine vermeintliche Sicherheitswarnung von Windows vorgaukeln, sorgten zuletzt zunehmend für Aufsehen. Mit Chrome 71 werden derartige Inhalte nach Angaben von Google blockiert.

Lohnenswert war die neueste Update-Runde von Google auch für all diejenigen, die sich am Chrome-Rewards-Programm beteiligen. Durch ihre vertraulichen Meldungen von Sicherheitslücken an Google hatte der Softwarekonzern die Möglichkeit, die Schwachstellen vor Bekanntwerden aus der Welt zu schaffen. Und die Melder werden dafür zum Teil entlohnt. In der Spitze sind es dieses Mal bis zu 6.000 Dollar, die Google an die sicherheitsbedachten Software-Cracks auszahlt.

Chrome 71 ab sofort auch für Smartphones verfügbar

Ein Download von Google Chrome 71 ist ab sofort über die Einstellungen im Browser selbst möglich. Ein bereitstehendes Update wird über einen Pfeil rechts oben im Browser-Fenster angezeigt. Der Download der aktuellen Google-Version ist über die Chrome-Homepage möglich. Auch für iOS und Android steht Chrome ab sofort in Version 71 zum Download zur Verfügung.

Google Chrome
Google Chrome
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Google Chrome: Sicher surfen
Google Chrome: Sicher surfen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL