NewsSmartphone

Blackview Max 1 - Neues Projektor-Smartphone mit Laser-Technologie

3 Minuten
Blackview Max 1
Neues aus dem Hause Blackview. Der Hersteller aus Hongkong hat ein Projektor-Smartphone entwickelt, das Videos sogar in Full-HD-Qualität an die Wand werfen kann. Das ist ein Quantensprung gegenüber bisherigen Beamer-Smartphones.

Smartphones mit einem integrierten Beamer haben schon beinah Tradition. Selbst Samsung hat sich bereits im Jahr 2012 an einem Projektor-Handy probiert – ohne mit dem Galaxy Beam wirklich erfolgreich zu sein. Der chinesische Hersteller Blackview probiert es jetzt noch einmal. Das Blackview Max 1 soll seine Nutzer mit einem integrierten Laser-Projektor und projizierten Videos in Full-HD-Qualität überzeugen.

Blackview Max 1: Aus 6 Zoll werden 200 Zoll

Der Hersteller selbst bewirbt sein neues Max 1 mit den Worten, man habe ein eigenes Kino immer mit dabei. In wenigen Augenblicken sei es möglich, den besten Grad einzustellen, um ein Bild oder Video vom Smartphone auf eine Wand zu werfen. Aus einer Entfernung von zwei bis drei Metern sei es möglich, Inhalte sowohl auf eine 70- als auch eine 200-Zoll-Leinwand zu projizieren. Die Steuerung erfolgt über eine separate Fernbedienung, die im Lieferumfang bereits enthalten ist. Auch ein kleiner Bluetooth-Lautsprecher samt Stativ ist im Kaufpreis bereits enthalten.

Das Blackview Max 1 selbst ist mit einem 6 Zoll großen Display im 18:9-Format ausgestattet. Gefertigt wird das AMOLED-Panel von Samsung. Die Auflösung liegt bei 1.080 x 2.160 Pixeln. Intern stehen 64 GB Speicherplatz zur Verfügung, um zum Beispiel einige Videos auf dem Smartphone zu speichern. Eine Erweiterung des Speichers per Micro-SD-Karte um bis zu 256 GB ist möglich. Herzstück ist der MediaTek-Prozessor Helio P23 mit acht Kernen und einer maximal möglichen Taktrate von 2,5 GHz – unterstützt durch 6 GB Arbeitsspeicher.

Auf der Rückseite hat Blackview neben einem Fingerabdrucksensor auch eine 16-Megapixel-Kamera von Sony untergebracht. Auf der Vorderseite kommt eine Dual-Kamera von Samsung zum Einsatz. Sie besitzt einen 16- sowie unterstützenden 2-Megapixel-Sensor.  Als Betriebssystem ist Android 8.1 vorinstalliert, der Akku liefert eine Kapazität von 4.680 mAh.

Blackview Max 1 – Das sind die Unterschiede zu bisherigen Projektor-Smartphones

Soviel zu den technischen Daten. Aber warum sollte man sich nun für das Blackview Max 1 interessieren, nachdem die vorherigen Beamer-Smartphones doch allesamt schon kläglich gescheitert sind? Eine mögliche Antwort gibt die verbaute Technik. Denn während bisheriger Projektor-Smartphones auf DLP-Projektoren mit einer geringen Auflösung und parallel dazu mit einem hohen Stromverbrauch enttäuschten, macht das Max 1 einiges anders.

Der integrierte Laser-Projektor verspricht nicht nur eine Full-HD-Auflösung und eine höhere Helligkeit, sondern entwickelt nach Herstellerangaben auch weniger Wärme. Die Folge: Eine energiesparende Passivkühlung. Ob der Stromverbrauch aber tatsächlich deutlich sinkt, ist noch unklar. Blackview selbst verspricht eine Laufzeit von bis zu vier Stunden im Projektor-Modus.

Was kostet das Blackview Max 1?

Die Auslieferung des Blackview Max 1 soll ab Mitte März starten. Über AliExpress wird das neue Smartphone ab sofort zu einem Preis von knapp 660 Euro verkauft. Im Cect Shop kostet es gegenwärtig 649 Euro.

Affiliate-Link: inside handy erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen