Blackberry Key2 in Rot: Weg vom Business

2 Minuten
Blackberry Key2 in Rot auf einem Holztisch
Blackberry Key2 in RotBildquelle:
Zum MWC 2019 gibt es von Blackberry das neue Key2 in Rot. Damit ist es kein dröges Businesshandy mehr. Doch es wurde noch mehr verändert – ob es den hohen Preis rechtfertigt, muss allerdings jeder Nutzer selbst entscheiden.

Das Blackberry Key2 ist ein Smartphone für Kunden mit Hang zur Produktivität und zu mechanischen Tasten. Die QWERTZ-Tastatur ist mittlerweile einzigartig am Markt und macht Blackberry zum Monopolisten. Dass dabei eine sehr spitze Zielgruppe angesprochen wird, ist jedoch auch klar. TCL, der Eigentümer von Blackberry, hat zum MWC 2019 in Barcelona das Blackberry Key2 in Rot vorgestellt. Das kommt nicht nur mit einer neuen Farbe, sondern auch mit einer verbesserten Speicherausstattung auf den Markt. Der Preis ist jedoch gesalzen.

Lesetipp: TCL probt Display-Aufstand gegen Samsung und LG

Software Android 8.1 Oreo
Prozessor Qualcomm Snapdragon 660
Display 4,5 Zoll, 1.080 x 1.620 Pixel
Arbeitsspeicher 6 GB
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 3.500 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 166 g
Farbe Schwarz, Silber
Einführungspreis 64 GB: 649 €, 128 GB: 699 €
Marktstart 13.07.2018

Design des Blackberry Key2 in Rot

Das neue Blackberry Key2 in Rot ist Rot. Das war es aber noch nicht. Das sonst so geschäftsmäßig wirkende Business-Handy wirkt mit der neuen Farbe frisch und eher wie ein Lifestyle-Produkt als ein nüchternes Smartphone für sicherheitsbewusste Manager. Den Anstrich wollte sich Blackberry schon beim KeyOne in der Bronze-Edition geben, was jedoch wenig geklappt hat. Die neue Farbe Rot hat jedoch mehr Potenzial.

Lesetipp: Alcatels drei neue MWC-Smartphones mit Schnäppchenpotezial

Die technischen Daten haben sich im Grunde nicht geändert. Die Speicherausstattung ist allerdings an die aktuelle Marktsituation angepasst worden. Das rote Blackberry Key2 gibt es mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Hauptspeicher. Damit wiederholt man die gleiche Strategie wie schon beim KeyOne.

Marktstart und Preis des Blackberry Key2 in Rot

Das Blackberry Key2 in Rot ist ab dem heutigen 24. Februar vorbestellbar. Der offizielle Marktstart ist noch nicht bekannt, jedoch hat Blackberry den Preis verraten: knapp 780 Euro kostet das neue Blackberry Key2 in Rot. Damit bewegt es sich im Oberklasse-, aber nicht High-End-Bereich. Trotzdem ist die Preisstrategie von Blackberry mutig im Sinne, dass man sich wohl etwas übernimmt. Trotz der Einzigartigkeit der QWERTZ-Tastatur verbaut Blackberry im neuen Flaggschiff keine aktualisierten Bauteile wie Prozessoren oder Kameras. Hier überlässt man das Feld Huawei, Samsung oder auch LG.

Honor 20 von vorne.

Start des Honor 20 Pro ungewiss: Schwarze Liste fordert erstes Opfer

Das Debakel um Huawei und Google fordert offenbar ein erstes Opfer. Das in dieser Woche vorgestellte Honor 20 Pro wird wohl nicht wie geplant auf den Markt kommen. Denn anders als das Basis-Modell Honor 20 hat das Pro-Modell die Android-Lizenz offenbar noch nicht erhalten. Und auch das bereits lizenzierte Honor 20 verspätet sich.
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Blackberry KEY2
Blackberry KEYone Bronze Edition
Blackberry KEYone Bronze Edition Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL