Update-Alarm für drei FritzBoxen und zwei FritzPowerline-Adapter

2 Minuten
AVM WLAN Router
Bildquelle: AVM
Update-News von AVM: Der bekannte deutsche Hersteller von Hardware für das heimisches WLAN-Netzwerk, hat in den vergangenen Tagen gleich mehrere wichtige Updates zum Download freigegeben. inside handy gibt einen Überblick.

Neues FritzOS für drei FritzBoxen

Nutzer der FritzBox 7430 können ab sofort die Software-Neuentwicklung FritzOS 7.10 nutzen. Damit kommen mehr als 50 Neuerungen und Verbesserungen auf den WLAN-Router. So gibt es mehr Leistung und Komfort für das heimische WLAN-Netz. Eine DSL-Datenrate, die deutlich über der vom Anbieter gegebenen Geschwindigkeit des Internetzugangs liegt, lässt sich nun beispielsweise auf einen kleineren Wert reduzieren, um die Stabilität zu verbessern. Eine Übersicht der Änderungen, die das Update für die FritzBox 7430 mitbringt, hat AVM auf seiner Homepage zusammengetragen.

Für die FritzBox 3272 und die FritzBox 7272 steht zwar nicht FritzOS 7.10 zur Verfügung. Ein Software-Update gibt es aber trotzdem – auf Version FritzOS 6.86. Der Umfang der Änderungen fällt hier aber vergleichsweise bescheiden aus. Denn es handelt sich in erster Linie um ein Stabilitäts-Update für den Langzeitbetrieb, wie es seitens AVM heißt.

FritzOS 7.10 auch für zwei Powerline-Adapter

Wer zu Hause die heimischen Stromleitungen nutzt, um das Internet vom DSL-Router aus in mehrere Räume zu bringen, kann bei zwei Powerline-Adaptern von einem Update profitieren. Sowohl der FritzPowerline 1260E als auch der FritzPowerline 1240E erhalten ein Update auf FritzOS 7.10.

Angepasst werden damit vor allem die Mesh-Funktionalitäten. Mesh Steering kann Geräte wie Smartphones automatisch zum besten WLAN-Mesh-Repeater lenken. Diese Funktion ist auch als Access Point Steering bekannt.

Aktualisierungen sind bei den entsprechenden FritzBoxen direkt über die Nutzeroberfläche (fritz.box) möglich. Die Powerline-Adapter sind am einfachsten über die FritzBox-Oberfläche zu aktualisieren. („Heimnetz“ > „Mesh“ bzw. „Heimnetzübersicht“ > „Update ausführen“)

Bildquellen:

  • FritzBox 7490: AVM
Zwei Android-Männchen mit dem Buchstaben Q.

Update-Alarm: Diese Smartphones bekommen neue Features

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht mindestens ein großer Smartphone-Hersteller ein neues Software-Update für eines seiner Smartphones anbietet. Neben neuen Sicherheitspatches sind in vielen Fällen auch neue Funktionen mit dabei. Ein Überblick zu den wichtigsten Updates der vergangenen Tage.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er im Technik-Journalismus durch. Heute ist Hayo nicht nur Feuer und Flamme für die besten Serien bei Prime Video und Sky - ein Netflix-Abo hat er nicht - sondern auch für alles, was mit elektrifiziertem Fahren zu tun hat. Und damit sind nicht nur die ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn gemeint, die er im Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und der Redaktion von inside handy vor den Türen Kölns mehrmals wöchentlich besteigt, sondern vor allem auch Elektroautos.

Handy-Highlights

LG G8 ThinQ
LG G7 ThinQ Front

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Ein „WLAN-Netzwerk“ ist ebenso ein Unsinn wie „LCD-Display“.
    Das N am Ende von WLAN steht für Network (= Netz, der Begriff „Netzwerk“ ist ohnehin eine falsche Übersetzung), ebenso wie beim LCD das D für Display (= Anzeige) steht.
    Es gibt also weder ein drahtloses lokales Netz-Netz noch eine Flüssigkristallanzeige-Anzeige.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL