iPhone 11: Neue Details zu Apples nächstem Smartphone

2 Minuten
Apple iPhone 11 Schutzhülle
Bildquelle: Mobile Fun
Zur kommenden iPhone-Generation gibt es zahllose Gerüchte, die Design und technische Ausstattung betreffen. Und die Spekulationen reißen nicht ab: Aufgetauchte Schutzhüllen-Bilder für das iPhone 11 fachen nun die Diskussion um den Lightning Port erneut an.

Die Präsentation der neuen iPhone-Generation ist noch einige Wochen hin und wird wahrscheinlich erst im September stattfinden. Die dazwischenliegende Zeit füllen indes Gerüchte oder halbgare Fakten zum iPhone 11. Die neuesten Meldungen stammen indirekt von dem britischen Händler Mobile Fun, der unter anderem Zubehör für Smartphones verkauft.

iPhone-Hülle zeigt Details

Auf dessen Webseite sind Schutzhüllen für das vermeintliche iPhone 11 aufgetaucht, die von dem Hersteller Olixar stammen. Das iPhone sieht man in der Farbe Gold sowie mit der bereits vielfach gesehenen, quadratisch angelegten Kamera. In der Aussparung sitzen drei Objektive und der Blitz. Das Apple Logo prangt weiterhin mittig der Rückseite. Die Schutzhülle, in der das iPhone 11 steckt, ist transparent.

Apple iPhone 11 mit USB-C statt Lightning Port?

Entscheidend an den neuen Bildern ist, dass sich die Position der Stummschalten-Taste verändert hat. Diese wandert allerdings nicht von der linken auf die rechte Seite, sondern einfach ein Stück entlang des Gehäuserahmens nach unten. Außerdem lässt sich der Schalter nicht mehr horizontal, sondern nur noch vertikal betätigen.

Interessant ist auch die Aussparung der Schutzhülle für den Kabelanschluss des iPhone 11. In den vergangenen Wochen munkelte manch einer, dass Apple den Anschluss für seine iPhones ändern und vom Lightning Port zu USB-Typ-C wechseln könnte. Grund dafür war ein Bild der Beta-Version von iOS 13, das einen Mac mit einem über USB-Typ-C angeschlossenes iPhone zeigte. Der Schutzhülle von Oxilar zufolge scheint dies jedoch nicht der Fall zu sein. Den USB-Anschluss integrierte Apple bisher nur bei Mac-Computern sowie dem iPad Pro.

Quellen:

Bildquellen:

  • Apple iPhone 11 Gerücht: Mobile Fun
Apple iPhone wird von einer Frau bedient.

Apple-Deal: So soll das iPhone 5G-fähig werden

Apples iPhones des Jahres 2019 werden wohl kein 5G besitzen. Doch 2020 wird sich das sicherlich ändern. Aber woher kommt dann das 5G-Modem? Ein Deal mit Intel soll die Entscheidung erleichtern. Apple will die Mobile-Sparte des Chipherstellers kaufen. Internas zufolge steht man kurz vor einer Einigung.
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Apple iPhone XI Hinten Leak
Apple iPhone XI Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Apple iPhone XS Max Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL