Apples Car-Play unterstützt nun Google Maps

2 Minuten
Apple CarPlay
Bildquelle: Apple
Wer in seinem Auto bereits die CarPlay-Plattform von Apple verwendet, kann – nachdem er iOS 12 auf seinem iPhone installiert hat – nun auch Google Maps nutzen. Bisher war das nur mit Apple Maps möglich. Waze soll in Kürze folgen.

Apple CarPlay ist eine Alternative zu Android Auto. Im Grunde sind die Oberflächen ähnlich. Sie minimieren die Smartphone-Anwendungen auf das im Auto wesentliche und passen die Benutzerführung den Bedürfnissen eines Autofahrers an. Dass CarPlay bisher nur auf Apple Maps beschränkt war, hat nicht gerade für viel Zustimmung gesorgt, schließlich ist das Kartenmaterial von Apple nicht gerade als das beste der Welt bekannt.

Die Anpassung der Entwickler für CarPlay ging offenbar deswegen recht flott, weil Google Maps für Android Auto schon entwickelt war. Vermutlich waren hier nur einige Apple-spezifische Anpassung notwendig. Mit CarPlay steht die Karte im Vollbild zur Verfügung, wenige Elemente und Funktionen werden direkt schwebend darüber gelegt. Siri wird jedoch nicht unterstützt. Eine Sprachsteuerung ist bei Google Maps trotzdem möglich: Über die eingebaute Spracherkennung. Schwachpunkt: Sie kann nur per Button aktiviert werden.

Um CarPlay mit Google Maps im eigenen Auto nutzen zu können, ist neben dem Update des iPhones auf iOS 12 auch ein Update von Google Maps auf die Version 5.0 notwendig. Auch die Community-App Waze soll demnächst fit gemacht werden für CarPlay. Einen konkreten Termin gibt es dafür aber noch nicht.

iOS 12: Das sind die Änderungen

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL