Crosscall Core-X3 bringt X-Link in die 300-Euro-Klasse

2 Minuten
Crosscall Core-X3
Bildquelle: Blasius Kawalkowski / inside handy
Die Outdoor-Spezialisten von Crosscall haben mit dem Core-X3 ihr drittes Smartphone in der X3-Reihe herausgebracht und machen das hauseigene Kontaktsystem X-Link nun in einen Preisbereich verfügbar, der auch für Einsteiger interessant sein dürfte. Er erlaubt das Laden und die Datenübertragung neben dem USB-Standard.

Crosscall ist kein gewöhnlicher Outdoor-Handy-Hersteller. Das liegt vor allem daran, dass man mit dem X-Link-System einen eigenen Standard für das Aufladen und die Datenübertragung neben dem USB-Standard pflegt. Nachdem Crosscall Ende 2017 mit dem Trekker-X3 das bis dahin teuerste Smartphone mit X-Link-System vorgestellt hat, wagt man sich zuerst mit dem Action-X3 und nun mit dem Core-X3 in preislich gemäßigtere Zonen vor.

Mit dem neuen Spross Core-X3 knackt man nun die 300-Euro-Marke und bringt es für 279,90 Euro auf den Markt. Ab Ende September soll das Handy verfügabr sein. Dabei hat es die folgenden technischen Daten mit an Bord:

  Crosscall Core-X3
 
Crosscall Core-X3
Bildquelle: Crosscall
Display 5 Zoll, 16:9, HD
Betriebssystem-Version Android 8.1 Oreo
Prozessor Qualcomm Snapdragon 425
RAM 2 GB
interner Speicher 16 GB
Micro-SD ja (bis 128 GB)
Kamera vorne/hinten

8 und 5 Megapixel

Fingerabdruckscanner nein
Akku 3.500 mAh
USB-Port USB Typ-C
IP-Zertifizierung IP68
Abmessungen 168 x 95 x 8,4 mm
Farben Blau
Einführungspreis 280 Euro
Aktueller Marktpreis 280 Euro

Den größten Wert legt Crosscall dabei auf die Outdoor-Eigenschaften und nennt drei Punkte, auf die man besonders stolz ist. Dazu gehört zuerst die „Autonomie“. Damit ist der Akku mit seinen 3.500 mAh Kapazität gemeint, der sich mit bis zu 2,1 Ampere laden lässt. Die „Beständigkeit“ ist die zweite Eigenschaft auf die Wert gelegt wurde. So ist das Smartphone mit dem MIL-STD-810G-Standard zertifiziert und besitzt Gorilla Glas 3. Die Outdoor-Fähigkeiten werden von einer Wasser- und Staubdichte abgerundet, die nach IP68 zertifiziert ist.

Crosscall Core-X3: Hands-On-Bilder

X-Link als Alleinstellungsmerkmal

Das X-Link-System ist das Alleinstellungsmerkmal der Smartphones von Crosscall und bietet den Anschluss an das Peripherie-System des Herstellers. Dazu gehört unter anderem ein Fahrrad- und ein Autohalter sowie ein schwimmfähiger Lautsprecher und ein X-Power genannter Zusatzakku mit 5.000 mAh Kapazität.

Die besten Outdoor-Smartphones im Überblick

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL