Telekom Speed Home Wifi: Neue WLAN-Mesh-Hardware und Mesh-Updates

3 Minuten
Telekom Speed Home Wifi
Bildquelle: Deutsche Telekom 
Nicht nur für Router-Hersteller wie AVM ist die WLAN-Mesh-Technologie ein Geschäftsmodell mit hohem Entwicklungspotenzial, auch die Deutsche Telekom will WLAN-fähige Hardware miteinander vernetzen, um das WLAN-Netz zu Hause zu verbessern. Extra dafür wurde ein neues Heimvernetzungsangebot entwickelt, das ab sofort verfügbar ist.

Auf der IFA in Berlin wurde deutlich, mit welchem Ansatz die Telekom ihr neues Angebot für die Heimvernetzung vermarkten möchte: Das an seine Grenzen stoßende WLAN-Netz in den heimischen vier Wänden bis in den letzten Winkel von Haus oder Wohnung erweitern. Telekom-Privatkundenchef Michael Hagspihl sagt: „Für ein leistungsstarkes und zuverlässiges WLAN ist nicht nur die Bandbreite des Anschlusses entscheidend, sondern auch eine optimale Heimvernetzung. Mit unseren neuen Lösungen erhält der Kunde ein komplettes Angebot. Wir bieten Beratung, Hardware, Installation und Service – alles aus einer Hand.“

Was kostet der Telekom Speed Home Wifi?

Für die optimale WLAN-Ausleuchtung zu Hause bietet die Telekom die neue Mesh-WLAN-Hardware Speed Home WiFi an, die einmalig 79,95 Euro beziehungsweise im Duo 149,90 Euro oder als Drei-Geräte-Bundle 219,85 Euro kostet. Insgesamt lassen sich bis zu sechs Geräte miteinander verbinden, die miteinander kommunizieren und so das WLAN-Netz verbessern. Bewegt sich ein Nutzer zum Beispiel mit dem Smartphone durch das Haus oder die Wohnung, übernimmt automatisch die Station mit dem besten Empfang.

Auch Media-Receiver für das Telekom-IPTV-Angebot Entertain lassen sich drahtlos mit dem Router verbinden. Media Receiver und Router werden dazu über Netzwerkkabel an die Mesh-WLAN-Geräte angeschlossen. Die Funkverbindung im Mesh-Netzwerk überträgt nach Angaben der Telekom selbst Ultra-HD-Filme störungsfrei.

Deutsche Telekom WLAN
Bildquelle: Hayo Lücke / inside-handy.de

Telekom Speedport Smart 3: WLAN-Router bekommt Mesh-Update

Neben der neuen WLAN-Mesh-Hardware bietet die Telekom ab sofort auch ein Update für ihren WLAN-Router Speedport Smart 3 an: Als erster Telekom-Router ist er nun ab Werk mit einer Mesh-WLAN-Basis ausgestattet. Bestandskunden wird die Mesh-Technologie über ein Update zur Verfügung gestellt. Kostenpunkt für die Hardware: 4,95 Euro bei einer monatlichen Mietzahlung oder einmalig 159,95 Euro.

Neuer Service: WLAN optimieren

Für all diejenigen, die sich nicht mit den WLAN-Technologien der Gegenwart auseinandersetzen möchten, bietet die Telekom ab sofort den neuen Service „WLAN optimieren“ an. Ein Service-Techniker führt dann beim Kunden eine WLAN-Messung durch, die den Ist-Zustand beim Kunden individuell erfasst. Darüber hinaus werden Tipps für den optimalen Router-Standort sowie Informationen zu notwendigen Komponenten und Installationsleistungen.

Für diese Beratung wird eine Service-Pauschale in Höhe von einmalig 99,95 Euro berechnet. Auf Wunsch richtet die Telekom den Anschluss und das Heimnetzwerk auch komplett ein. Wer sich zutraut, selbst tätig zu werden, kann die neue App „DSL Hilfe“ downloaden. Darin ist ein Grundriss des Zuhauses zu finden, der den WLAN-Empfang grafisch darstellt. So sieht der Nutzer, wo er die Antennen ideal platziert und bekommt auch Hinweise, welche Fehler er am besten vermeidet.

Hier lesen: Die besten Tipps für die Nutzung einer FritzBox

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL