TP-Link stellt neue Smart-Home-Lösungen und Smartphones vor

2 Minuten
Archer Router
Bildquelle: TP-Link
Neben zahlreichen anderen Herstellern nutzt auch TP-Link die diesjährige Internationale Funkausstellung in Berlin, um die eigenen Produkte den breiten Massen näher zu bringen. Dabei deckt das neue Portfolio des nach eigenen Angaben weltweit führenden Herstellers von Smart-Communication-Produkten gleich mehrere Bereiche ab.

Zwar hat TP-Link aktuell mehrere unterschiedliche Produkte vorgestellt, die Highlight-Platzierung dürften sich allerdings der neue Gaming-Router Archer AX11000 sowie dessen kleiner Bruder AX6000 unter den Nagel gerissen haben. Das größere High-End-Gerät verfügt dabei neben einem Prozessor mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von bis zu 1,8 GHz auch über drei weitere Chips, die insgesamt eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 10.755 Mbit/s erreichen können. Weiterhin bieten beide Modelle den Übertragungsstandard 802.11 ax. Interessierte können die Router bereits ab dem ersten Quartal 2019 in den deutschen Läden vorfinden.

Weitere TP-Link-Produkte: Kameras, WLAN-Komplettlösungen, Neffos-Smartphones

Abseits des Router-Bereichs hat TP-Link mit der Kasa Cam 200 (KC200) und der KC120 zwei neue Sicherheitskameras für den Innen- sowie Außeneinsatz vorgestellt. Falls die Geräte Bewegungen oder Geräusche registrieren, beginnen sie zu filmen und speichern das Bild nachträglich 30 Tage lang in der Cloud. Diese ist zurzeit noch kostenlos, wird aber im nächsten Jahr durch einen kostenpflichtigen Service abgelöst werden. Die Aufnahmen der letzten 48 Stunden können jedoch kostenlos begutachtet werden. Beide Kameras sollten bereits in den nächsten Monaten auf den Markt kommen – zu einem Einführungspreis von 149 Euro (KC120) und 169 Euro (KC200).

KC200 Kamera
Bildquelle: TP-Link

Eine weitere Neuerung stellen die beiden Heim-WLAN-Komplettlösungen Deco M9 Plus und P7 dar, mit denen eine besonders hohe WLAN-Abdeckung erreicht werden kann. Darüber hinaus können über den Deco M9 Plus viele schlaue Geräte ohne Hub genutzt werden. Die Preisspanne erstreckt sich dabei von 149 Euro für ein Deco-M9-Plus-Modell bis hin zu 349 Euro für drei Einheiten. Beim Deco P7 sind aktuell nur die Preise für Pakete mit zwei und drei Geräten bekannt. Diese betragen 229 und 299 Euro. Der Marktstart wurde auf den September gelegt.

Abschließend hat TP-Link noch neue WLAN-Glühbirnen (KL110, KL120 und KL130), sowie einige neue Einsteiger-Smartphones mit einer unverbindlichen Preisempfehlung zwischen 139 und 179 Euro vorgestellt – das Neffos C9A, das Neffos C9 und das Neffos X9. Besonders interessant ist dabei jedoch ein weiteres Handy, das Project-Phone Neffos P1, das mit einem eingebauten Beamer ausgestattet wurde.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL