LG G7 One und G7 Fit: Nur ein Vorjahres-Flaggschiffe kommt erstmal nach Deutschland

3 Minuten
LG G7 Fit und LG G7 One
Bildquelle: inside handy
Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin hat der südkoreanische Hersteller LG zwei kommende Ableger der G7-Serie vorgestellt – das LG G7 One und das LG G7 Fit. Die Modelle sollen sich im Mittelklasse-Segment ansiedeln, erinnern jedoch eher an ältere Flaggschiffe mit neuem Design. Mittlerweile ist teilweise auch bekannt, wie ihre Verfügbarkeit in Deutschland sein wird.

Zur IFA 2018 hat LG gleich zwei neue Smartphones präsentiert. Wer an dieser Stelle an das lang erwartete LG V40 ThinQ denkt, wird allerdings enttäuscht. Das High-End-Handy wird wohl erst zwischen September und Anfang Oktober das Licht der Welt erblicken – damit gönnt LG seinen Nutzern eine größere Pause nach dem Erscheinen des LG V35 ThinQ. Als Ausgleich werden das LG G7 Fit sowie das LG G7 One vorgestellt.

LG G7 Fit und LG G7 One

Die Einordnung der beiden neuen Geräte aus Südkorea scheint zunächst recht einfach. Laut dem Hersteller seien die Smartphones eher für Leute gedacht, deren Fokus auf der Kamera, dem Sound sowie einem großen Bildschirmen anstatt auf High-End-Spielen liegt. Diese Aussage spiegelt sich auch in den nahezu gleichen Datenblättern wieder. So besitzen die jüngeren G7-Geschwister jeweils ein 6,1 Zoll großes Display mit einer überdurchschnittlichen Pixeldichte von 564 ppi, dem modernen 19,5:9-Format und einem Steg. Auch die Gehäusemaße sind nahezu dieselben – die Hauptkamera des LG G7 One hat lediglich eine offenere Blende (f/1.6 statt f/2.2) allerdings einen kleineren Bildwinkel (71° statt 76°). Ähnlich sieht es auch bei den restlichen technischen Daten aus, mit Ausnahme des Prozessors und der verfügbaren Speichergrößen.

Neue Mittelklasse, alte Flaggschiffe

Anders als das LG G7 ThinQ sollen die beiden Smartphones wohl zur Mittelklasse gehören. Die Vorgehensweise ist hierbei allerdings nicht gerade typisch, denn im Gegensatz zu den meisten anderen Mittelklasse-Geräten verpasst LG seinen Neuankömmlingen keinen klassentypischen Chip, sondern setzte mit dem Snapdragon 821 und 835 auf Qualcomms High-End-Prozessoren der vergangenen Jahre. Auch der verfügbare Speicher, die Kameras und die Akkukapazität sind auf einem entsprechenden Niveau angesiedelt, sodass man bei den Handys eher von Vorjahres-Flaggschiffen mit moderner Optik sprechen könnte. Dies ist allerdings ein durchaus interessanter Ansatz, denn falls der Preis stimmt, könnten die Geräte eine würdige oder gar bessere Alternative zu heutigen Mittelklasse-Geräten darstellen.

Technische Daten in der Übersicht:

LG G7 Fit

  • Gehäuse: 153,2 x 71,9 x 7,9
  • Gewicht: 160 Gramm
  • Display: 6,1 Zoll, 1.440 x 3.120 Pixel, 564 ppi, 19,5:9-Format
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 821
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Interner Speicher: 32 oder 64 GB (erweiterbar)
  • Kamera: 16 Megapixel (hinten), 8 Megapixel (vorne)
  • Akkukapazität: 3.000 mAh
  • Schutzgrad: IP68
  • Fingerabdrucksensor

LG G7 Fit

LG G7 One

  • Gehäuse: 153,2 x 71,9 x 7,9 Millimeter
  • Gewicht: 156 Gramm
  • Display: 6,1 Zoll, 1.440 x 3.120 Pixel, 564 ppi, 19,5:9-Format
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Interner Speicher: 32 GB (erweiterbar)
  • Kamera: 16 Megapixel (hinten), 8 Megapixel (vorne)
  • Akkukapazität: 3.000 mAh
  • Betriebssystem: Android One (Oreo 8.1)
  • Schutzgrad: IP68
  • Fingerabdrucksensor
LG G7 One
Bildquelle: LG

Preis und Verfügbarkeit

Anfänglich war zu den Kosten und dem Marktstart der G7-Modelle noch nicht viel bekannt. Wie inside handy jedoch auf der IFA 2018 erfahren hat, plant LG aktuell damit, vorerst nur das Fit-Modell nach Deutschland zu bringen. Das G7 One wird hingegen erst einmal nicht verfügbar sein. Der Preis für das Handy mit dem Snapdragon 821 soll zwischen 400 und 500 Euro liegen. Eine Veröffentlichung hierzulande wird im vierten Quartal 2018 angestrebt. Wie jedes aktuelle Modell soll auch das LG G7 Fit zwei Jahre Software-Support erhalten.

LG G7 ThinQ im Test: Leichtes Handy, hart im Nehmen

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL