Smartphone-Verkäufe: Huawei überholt Apple im Kampf um die Spitze

3 Minuten
Huawei Logo
Bildquelle: inside-handy.de
Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft. Eine Vielzahl von kleineren und aufstrebenden Herstellern versucht mit ihren Produkten den globalen Markt für sich zu gewinnen und einflussreicher zu werden. Drei Marktführer hat es in den vergangenen Jahren aber nicht von der spitze verdrängt. Wie es um Verhältnis von Huawei, Samsung und Apple derzeit an der Spitze steht, wurde jüngst offenbart.

Das in den USA ansässige Marktforschungsinstitut IDC hat aktuelle Zahlen zu den Marktanteilen der an der Spitze stehenden Hersteller Huawei, Apple und Samsung veröffentlicht. Die Zahlen beschränken sich in diesem Fall auf Europa. Den Angaben zufolge nimmt erneut Samsung den ersten Platz ein – trotz der schlechten Verkaufszahlen des Galaxy S9 und S9+, die in der Branche diskutiert wurden. So kann der koreanische Konzern einen Marktanteil von 32,4 Prozent verbuchen und an seinen Kontrahenten vorbei ziehen.

Mehr Bewegung ist indes auf den Folgerängen zu beobachten: Huawei kann Apple überholen und steht fortan auf Platz zwei; Apple bleibt auf dem dritten Platz der europäischen Marktführer zurück. Laut dem IDC konnte Huawei im zweiten Quartal des laufenden Kalenderjahres mehr Smartphones verkaufen als Apple, sodass der Marktanteil von 16,6 auf nun 24,8 Prozent steigt. Apple kommt derzeit auf einen Anteil von 22,5 Prozent.

Rückblick: Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lagen Samsungs Anteile noch bei 36,5 Prozent. Der Hersteller musste im Vergleich also Verluste hinnehmen. Huawei hielt zu dem Zeitpunkt 13,5 Prozent.

Huaweis Erfolgsrezept

Die positive Entwicklung Huaweis ist laut dem IDC der neuen P20-Serie des Hauses geschuldet, die im Frühjahr 2018 auf dem Markt erschien. Vor allem das P20 Pro erlangte binnen kürzester Zeit durch seine Triple-Kamera sowie die dahinterstehende, neuartige Technologie Popularität. Dies belegte unter anderem auch das Testergebnis der Kamera-Experten von DxO Mark, in dem das Pro-Modell auf dem ersten Platz landete. Auch im Test von inside handy konnte das Huawei P20 Pro durch sein Kameramodul glänzen und positiv auffallen. Daneben steht aber auch die Dual-Kamera des P20 nicht im Schatten seines Geschwistermodells.

IDC: Smartphone-Markt stagniert

Trotzdessen nimmt IDC den O-Ton der jüngeren Vergangenheit auf: Der Smartphone-Markt stagniert. Wie das Marktforschungsinstitut verlauten ließ, läge der Handy-Absatz in Europa, Russland und in der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS) leicht unter den Einnahmen des Vorjahreszeitraums. Grund dafür ist, dass die Nachfrage nach Smartphones tendenziell immer weiter zurückgehe. Vor allem High-End-Modelle seien durch ihre hohen Preise ein auslaufendes Modell, da immer mehr kleinere Hersteller gut ausgestattete Geräte zu einem fairen Preis anbieten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS