Archos präsentiert Access 57 auf der IFA

2 Minuten
Archos Access 57
Bildquelle: Archos
Auf der diesjährigen IFA in Berlin wird der Elektronik-Hersteller Archos sein neues Einsteigermodell, das Access 57, präsentieren. Es handelt sich dabei vor allem um ein Modell für Sparfüchse, Smartphone-Einsteiger sowie Nutzer, die ihr Mobiltelefon nicht für aufwendige Apps nutzen und so auf diverse High-End-Performance verzichten können. Im Gegenzug ist das Handy mit einem Preis von unter 100 Euro sehr günstig.

Das neue Smartphone der französischen Marke Archos wird sich auf der IFA 2018 mit einem grundsoliden Design zeigen. Während die Frontseite des Access 57 wie ein typisches Android-Smartphone aussieht, das auch schon vor drei oder vier Jahren auf den Markt Premiere hätte feiern können, zeigt sich die Rückseite mit seiner vertikal aufgesetzten Kamera fast schon im iPhone-Look. Das 5,7 Zoll große Display löst mit 480 x 960 Pixeln auf und soll den Nutzern genügend Platz für Inhalte und Anwendungen bieten.

Im Inneren des Einsteiger-Smartphones zeigt sich, dass es sich bei diesem Gerät um kein Top-Gerät handelt. Dennoch ist die Hardware-Aussattung durchaus stabil und wohlüberlegt. Ein nicht näher definierter Quad-Core-Prozessor in Kombination mit 1 GB Arbeitsspeicher sowie dem ressourcenfreundliche Betriebssystem Android Go sollen für Leistung sorgen. Für den internen Speicher, der lediglich 16 GB aufweisen kann, ist die Verwendung der platzsparenden OS absolut notwendig. Der Speicher lässt sich mithilfe einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitern.

Archos Access 57
Bildquelle: Archos

Die technische Aussattung des Geräts dürfte dabei nicht allzu viel Strom verbrauchen, sodass der 2.400-mAh-Akku bei regulärer Nutzung für mindestens einen Tag reichen sollte. Für Bilder- und Videoaufnahmen kann der Nutzer auf eine 8-Megapixel-Kamera, die sich auf der Rückseite des Smartphones befindet, zurückgreifen. Eine 2-Megapixel-Frontkamera bietet dabei die Möglichkeit, Selfies zu schießen. Hervorzuheben ist außerdem, dass dem Access 57 zwei Nano-SIM-Karten-Slots zur Verfügung stehen. Darüber hinaus können Nutzer über 2G-, 3G- und auch 4G-Netze mit Datenraten von bis zu 150 Mbps im Downstream und 50 Mbps im Upstream nutzen. 

Verfügbarkeit und Preis

Das Archos Access 57 wird im Oktober 2018 im Handel verfügbar sein. Zum günstigen Preis von 99,99 Euro ist das Smartphone als Einstiegsmodell optimal und kann auch als Zweithandy im Urlaub verwendet werden. Wer jedoch hochauflösende Erinnerungen mit diesem Smartphone festhalten will, der sollte eher zu einem Mittelklasse-Modell greifen.

Archos Diamond Omega: High-End-Smartphone für 499 Euro

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL