HTC Vive (Pro): Funkadapter garantiert kabelloses Gaming

2 Minuten
HTC Vive (Pro) Wireless-Adapter
Bildquelle: HTC
HTC ist nicht nur im Smartphone-Segment etabliert, sondern auch in der Gaming-Branche. So finden sich bereits seit längerem sowohl die HTC Vive als auch Vive Pro im Handel. Die VR-Brillen sind bislang jedoch an Kabel gebunden, was je nach Spiel störend sein kann. Abhilfe will der Hersteller nun mit einem kabellosen Adapter schaffen.

Einen Adapter, der die zwei Virtual-Reality-Brillen aus eigener Produktion physisch vom PC trennen soll, wurde bislang erst für Anfang 2019 erwartet. Doch das Blatt hat sich gewendet: Wie HTC mitteilt, wird der Funkadapter bereits Ende September auf dem Markt eingeführt.

Um den Wireless-Adapter nutzen zu können, sind mehrere Einzelteile vonnöten. Zum einen muss der Adapter an den hinteren Teil der VR-Brille angedockt sowie der zusätzlich externe Akku HTC QC 3.0 an die Brille angeschlossen werden. Letzterer sorgt für eine separate Stromzufuhr. Doch damit nicht genug: Ein PCI-e-Karte und ein weiterer Sensor müssen vorab am PC installiert werden. Nutzer der Vive Pro müssen ein wenig tiefer in die Tasche greifen: Benötigt werden spezielle Verbindungskabel, sodass mit der VR-Brille kabellos gespielt werden kann.

Den Herstellerangaben zufolge soll der Adapter eine Reichweite von sechs Metern und ein Sichtfeld von 150 Grad bieten. Trotz der vielen Einzelteile soll die Inbetriebnahme innerhalb weniger Minuten möglich sein.

Preise und Marktstart

Der genaue Termin für den Marktstart des Wireless-Pakets ist auf den 24. September datiert. Der Kostenpunkt liegt laut HTC bei durchaus stattlichen 345 Euro. Im Lieferumfang enthalten ist bereits der externe Akku HTC QC 3.0, die PCI-e-Karte sowie der PC-Sensor. Das Kompatibilitätspaket für die HTC Vive Pro kostet zusätzlich 75 Euro.

Die HTC Vive im Test

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL