Gerücht Gerüchte, Daten und Fakten Huawei Mate 20 Lite: Pressebild enthüllt Farben und Notch-Ausstattung

vom 14.08.2018, 17:51
Huawei Mate 20 Lite Leak
Bildquelle: Evan Blass

Neben dem Mate 20 Pro scheint der chinesische Hersteller Huawei auch dieses Jahr eine schwächere Version seiner zweiten High-End-Serie auf den Markt bringen zu wollen – das Mate 20 Lite. Bisher waren zu dem Smartphone-Leichtgewicht nur wenige Gerüchte und Informationen veröffentlicht worden. Das ändert sich nun drastisch.

Aktuell sind nahezu alle wichtigen Details zu dem kommenden Huawei Mate 20 Lite im weltweiten Datennetz aufgetaucht. Demnach kommt das Smartphone mit einem 6,3-Zoll-großen Display und einer Full-HD-Auflösung von 1.080 x 2.340 Pixeln, bleibt jedoch aufgrund des vom Apple iPhone X bekannten Stegs sowie eines randlosen Designs dennoch recht handlich – von einer kleineren Version kann hier allerdings keine Rede mehr sein. Dies merkt man auch an dem Gewicht des Smartphones, das 172 Gramm betragen soll.

Unter der Haube scheint der Hersteller einen nagelneuen HiSilicon-Kirin-710-Prozessor verbauen zu wollen, der von acht Kernen unterstützt wird und mit bis zu 1,7 GHz (vier Kerne) sowie bis zu 2,2 GHz (vier Kerne) taktet. Speichertechnisch wird das Huawei Mate 20 Lite wohl mit "bis zu" 6 GB Arbeitsspeicher ausgestattet werden, während Fotos, Videos und sonstige Daten auf dem 64-GB-großen internen Speicher abgelegt werden können. Eine Möglichkeit den Speicher mittels SD-Karte zu erweitern, wird es voraussichtlich eher nicht geben.

Zu guter Letzt wird das Mate 20 Lite wohl mit gleich vier Kameras bestückt werden. Die dazugehörige Auflösung soll 20 sowie 2 Megapixel auf der Rückseite und 42 sowie 2 Megapixel auf der Frontseite betragen. Damit wäre das Handy vor allem für Selfie-Enthusiasten ideal.

Farben und Design

Ein weiteres Bild des Huawei Mate 20 Lite wurde durch Evan Blass an die Oberfläche getragen. Darauf werden die geplanten Farben deutlich und das Design noch einmal bestätigt. So wird der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite unterhalb der Doppelkamera angebracht sein und von der Kamera-Beschriftung begleitet. Darüber hinaus wird die Notch deutlich, die dem Bild zufolge tatsächlich zwei Kameras beheimatet. Der Rahmen an der Display-Unterkante ist zwar nicht winzig aber doch sehr schmal ausgeführt. die restlichen Flächen auf der Front geben sich jedoch sehr sparsam und bieten kaum Platz für Kritik. 

Preis und Verfügbarkeit

Offizielle Angaben zum Preis gab es bisher noch keine. Es wird allerdings vermutet, dass das Mobiltelefon knapp 400 Euro auf die Preiswaage legen wird. Ebenso wird vermutet, dass das Huawei Mate 20 Lite noch in diesem Monat vorgestellt werden könnte. Ob dies auch wirklich stimmt, muss sich allerdings noch zeigen.



Quelle: Winfuture | Bildquelle kleines Bild: Huawei | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 

Themen dieser News: Huawei, Android, Handys unter 400 Euro, Mobilfunktechnik, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen