Echo Dot der dritten Generation erstmals gesichtet

2 Minuten
Echo Dot der dritten Generation
Bildquelle: TheVerge
Es ist schon eine Weile her, knapp zwei Jahre, seit Amazon sein letztes Lautsprecher-Leichtgewicht der Weltöffentlichkeit präsentiert hat, den Echo Dot 2. Seither haben nur teurere Modelle wie der Echo Spot und der Echo Plus das Licht der Welt erblickt – das ist zumindest der aktuelle Stand der Dinge. In naher Zukunft könnte jedoch der Amazon Echo Dot der dritten Generation auf der Bildfläche erscheinen.

Amazons intelligenter Sprachassistent stellt neben dem Alphabet-Pendant Google Assistant und Apples Siri die wohl beliebteste Assistenten-KI dar. Besonders in Kombination mit einem schlauen Lautsprecher sowie möglicherweise einigen weiteren intelligenten Geräten wie einer WLAN-Glühbirne entfalten die Assistenten ihr volles Potenziell. Die besagten Lautsprecher existieren dabei in zahlreichen unterschiedlichen Varianten und Preiskategorien – sowohl für über 200 als auch für unter 50 Euro. Letztere erfreuen sich dabei besonders großer Beliebtheit. Nun scheint Amazon sein Produktportfolio genau in diesem Bereich aufstocken zu wollen.

Amazon Echo Dot (2018)

Aktuell sind im weltweiten Datennetz die ersten Live-Bilder aufgetaucht, die die dritte Echo-Dot-Generation gänzlich enthüllen. So wird der neue Lautsprecher rundlicher als das Vorgängermodell und erinnert stärker an das Konkurrenzprodukt Google Home Mini. Trotzdem scheint Amazon seinem hauseigenen Design treu geblieben zu sein, was man an dem Leuchtrand sowie an den vier mechanischen Tasten am oberen Ende des Geräts erkennen kann.

Wenn man den Gerüchten glauben schenken mag, wird das abgebildete Gerät leicht größer als das Echo Dot der zweiten Generation werden. Hintergrund ist dabei, dass Amazon mehr Platz benötigt, um die Soundqualität des Lautsprechers verbessern zu können. Ob dies auch gelingt, wird sich dabei möglicherweise schon bald zeigen. Es ist nämlich sehr wahrscheinlich, dass das Echo Dot 3 bereits in wenigen Wochen, im September oder August, vorgestellt werden wird.

Amazon Echo: Sicherheitslücke ermöglicht permanentes Abhören

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS