Nutzungsverhalten Tracking-Code: Apps schicken Screenshots an Drittanbieter

vom 05.07.2018, 11:59
Frau mit iPhone und Coffe-to-go (Symbolbild)
Bildquelle: Pixabay

Die Tricks von Drittanbietern, Handy-Nutzer beispielsweise in Abofallen zu locken, wird immer raffinierter. Davon abgesehen leuchten die hinter den Apps stehenden Firmen auch das Verhalten der Nutzer aus, um das App-Erlebnis vorgeblich besser gestalten zu können. Allerdings haben Forscher nun herausgefunden, dass die Apps auch Screenshots an Drittanbieter senden können.

Benutzt man eine App, zeichnet diese stets auf, was Nutzer innerhalb der App machen. Die Berechtigung für die Aufzeichnung müssen sich die Apps nicht explizit beim Anwender einholen. US-amerikanische Forscher haben nun jedoch herausgefunden, dass Apps, die das Nutzerverhalten aufzeichnen, Screenshots ebenso an Drittanbieter schicken. Ergo werden sensible Daten des Nutzers ohne Erlaubnis weitergeleitet. Die Forschergruppe beobachtete verschiedene Apps dabei, wie sie Inhalte an Analytics-Firmen weiterleiteten, so berichtet Heise Online.

Im Detail handelt es sich in den Beispielfällen um die Apps Appsee und TestFairy, die Entwicklern jeweils einen Eindruck des Nutzungsverhalten geben. Somit sollen beispielsweise die Beta-Codes der entsprechenden Anwendungen verbessert und Nutzer angepasst werden können. Im Rahmen der Forschungen war die entsprechende App, in der sich der Tracking-Code von TestFairy befand, nicht als Beta-Version gekennzeichnet.

Insgesamt durchforsteten die Wissenschaftler mit einer automatischen Verfahrenstechnik über 17.000 Apps im Google Play Store sowie in den kleineren App-Stores AppChina, Mi.com und Anzhi. Die untersuchten, zumeist im Play Store befindlichen Apps versendeten zwar keine Screenshots oder Videos an Drittanbieter, dafür aber sensible Daten wie Kontaktinformationen oder Kreditkarteninformationen des Nutzers. Unklar ist, ob der Tracking-Code in den Apps "Überreste" aus der App-Entwicklung sind oder von den Entwicklern instrumentalisiert wurden, um die App im laufenden Betrieb an den jeweiligen Nutzer anzupassen.



Quelle: Heise Online | Bildquelle kleines Bild: Pixabay / geralt | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 

Themen dieser News: Apps & Software, Android, Google, Mobilfunk-News, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen