Samsung Project V eingestampft Das faltbare Samsung-Handy, das es nie geschafft hat

vom 18.06.2018, 10:40
Samsung, Project V, Leak, faltbares Smartphone
Bildquelle: Twitter

Schon seit Jahren wird vom koreanischen Hersteller Samsung ein faltbares Smartphone-Modell beziehungsweise ein Handy mit faltbarem Display erwartet. Doch bisher kam keines dieser Konzepte tatsächlich bis zur Markteinführung. Jetzt zeigt ein Tweet erste Bilder eines solchen Gerätes, doch aktuell ist das Smartphone wohl nicht.

Faltbare Smartphones und neue Displaykonzepte zum Ausklappen oder Herausfahren, werden schon seit Jahren erwartet. Als einen Pionier dieser Ideenumsetzung sehen viele den koreanischen Hersteller Samsung und Berichten zufolge, arbeitet das Unternehmen schon seit Jahren an einem brauchbaren Modell. Jetzt erschienen Bilder auf Twitter, die ein klappbares Samsung-Smartphone mit zwei Displays zeigen. Der Codename dafür lautet: Project V. Die Redaktion von inside handy erklärt, wieso es sich bei den Bildern um ein älteres Konzept handeln muss, das keine Aussagekraft zu aktuellen Samsung-Projekten liefern kann. Der Tweet enthält gleich mehrere Bilder, die das Design des Konzept-Smartphones von allen Seiten zeigen. Dadurch lassen sich viele Anhaltspunkte finden, die daraufhin deuten, dass das Konzept aus der Vergangenheit stammt. 

Das Samsung Project V wird eingestampft

Optik und Ästhetik sind zwar eine Geschmacksfrage, doch das Design des Samsung-Modells vom Projekt V wirkt sehr klobig, unsymmetrisch und insgesamt nicht stimmig. Die ausgeklappte Frontansicht zeigt zwei Displays, doch das Gehäuse erinnert stark an Galaxy S6- oder frühere Samsung-Modelle und hat optisch keine Gemeinsamkeiten mit den aktuellen Flaggschiffen S9 und S9+.

Der Eindruck, dass es sich um ein älteres Handy handelt, verhärtet sich beim Betrachten der Benutzeroberfläche. Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass das Icon des Play Store nicht aktuell ist und insgesamt wirkt die Aufteilung der Benutzeroberfläche veraltet. Auch der überdimensionale Sim-Karten-Slot und der veraltete USB-Anschluss lassen das Konzept-Modell in der Vergangenheit einordnen. Laut dem Tweet ist das Projekt nun beendet worden. Doch wahrscheinlich ist es, dass die Bilder aus der Vergangenheit stammen. Auf jeden Fall gibt dieser Leak keinerlei Informationen zu aktuellen geheimen Projekten bei der Entwicklung neuer Samsung-Smartphones her.



Quelle: Twitter | Bildquelle kleines Bild: Samsung | Autor: Marina Ebert
News bewerten:
 
7 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Samsung, Android, Mobilfunk-News, Mobilfunktechnik, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen