Ambitionierte Mittelklasse BQ Aquaris X2 im Benchmark-Test: Das leistet der sparsame Spanier

vom 14.06.2018, 13:25
Benchmark-Test BQ Aquaris X2
Bildquelle: Michael Büttner /  inside handy

BQ hat Anfang Mai seine neuen Spitzenmodelle Aquaris X2 und Aquaris X2 Pro vorgestellt. Im Hands-On und im Benchmark-Test muss nun das sparsamere Aquaris X2 zeigen, was es kann und ob die Leistung ausreicht, um mit der ambitionierten Mittelklasse – dort verortet sich das Aquaris X2 am Markt – mithalten zu können.

Die technischen Daten des Aquaris X2 von BQ sprechen die Sprache der gehobenen Mittelklasse. Im Portfolio BQs gehört das Aquaris X2 jedoch zur Flaggschiff-Klasse und tritt in derer als sparsamer Bruder des Aquaris X2 Pro auf. Die Positionierung zeigt sich auch im Preis. Er beläuft sich für die Version mit 32 und 3 GB Speicherkapazität auf knapp 320 Euro, die besser ausgestattete Version mit 64 und 4 GB kostet knapp 350 Euro. Die im Test eingesetzte Variante ist die 32-Euro-Version.

Die technischen Daten in der Übersicht

  BQ Aquaris X2 BQ Aquaris X2 Pro
 
BQ Aquaris X2 Vergleichsbild
BQ Aquaris X2 Pro Vergleichsbild
Prozessor Qualcomm Snapdragon 636
8 x 1,8 GHz
Qualcomm Snapdragon 660
8 x 2,2 GHz
Display 5,65 Zoll mit 1.080 x 2.160 Pixeln
RAM 3 GB / 4 GB 4 GB / 6 GB
Interner Speicher 32 GB / 64 GB 64 GB / 128 GB
Hauptkamera 12 Megapixel + 5 Megapixel
Frontkamera 8 Megapixel
Akku 3.100 mAh
Betriebssystem Android 8.1 Oreo

BQ Aquaris X2 – Benchmarktest zeigt schwächere Performance als angekündigt

BQ selbst gibt einen Wert von 143.179 Punkten bei der Test-App AnTuTu an. Die Redaktion prüft jedoch zur Sicherheit lieber noch einmal selbst nach. Heraus kommt ein Wert, der deutlich hinter dem angegebenen Messwert bleibt. Mit knapp 117.000 Punkten erreicht das Aquaris X2 jedoch ein ordentliches Ergebnis, das auch im Alltag für genug Zug im Umgang mit dem Smartphone sorgen sollte.

Umfeld Modell Benchmark-Wert
Testgerät BQ Aquaris X2 116.583 
     
 direkte Konkurrenten  Huawei P20 Lite 87.260
Sony Xperia XA2 Ultra 88.945
Nokia 6 (2018) 89.451
Nokia 7 Plus 138.440
     
 aktuelle Referenz (Android) OnePlus 6 268.802
Sony Xperia XZ2 Compact 265.730
Samsung Galaxy S9+ 249.185

Vergleicht man es mit den aktuellen Mittelklasse-Geräte wie dem Huawei P20 Lite, dem Sony Xperia XA2 Ultra oder dem Nokia 6 in der 2018er-Version, zeigt sich, dass es diese alle deutlich hinter sich lässt. Sie kommen allesamt auf Werte zwischen 80.000 und 90.000 Punkte. In der anderen Richtung wird beispielsweise das Nokia 7 Plus nicht ganz erreicht. Das kommt auf gut 138.000 Punkte, kostet jedoch auch so viel, wie das Pro-Modell der Aquaris-X2-Familie.

Benchmark-Test BQ Aquaris X2
Bildquelle: Michael Büttner / inside handy

Die Leistung in der Praxis

Benchmark-Ergebnisse sind in der Regel eher theoretische Werte, die Wahrheit liegt aber im Gefühl bei der Benutzung. Und hier lässt sich das BQ Aquaris X2 nichts zu Schulden kommen. Man wischt flüssig durch die Homescreens, die Menüs und die Einstellungen. Das Spiel "Asphalt 8: Airborne" läuft ebenfalls flüssig und mit detaillierter Grafik. Einzig beim Wechseln zwischen vielen geöffneten Apps ruckelt es ab und an und man spürt, dass im BQ Aquaris X2 kein High-End-Rechner verbaut ist.

Hands-On des BQ Aquaris X2

Wie schon bei den Vorgängern kommt das "normale" Modell, das Aquaris X2, mit einer matten Kunststoff-Rückseite. Beim Pro-Modell ist sie erneut stark glänzend und BQ setzt auf für Fingerabdrücke anfälliges Glas.

Das BQ Aquaris X2 im Hands-On

  • 1/5
    Das BQ Aquaris X2 im ausführlichen Hands-On.
    Bildquelle: David Gillengerten / inside handy
  • 2/5
    Das BQ Aquaris X2 im ausführlichen Hands-On.
    Bildquelle: David Gillengerten / inside handy

Die Haptik des Handys erinnert an das des 2017er-Models: Manchmal etwas schlüpfrig, aber insgesamt präsentiert sich das X2 sehr handzahm. Dank der schon erwähnten Größe sind die Tasten auf der rechten Seite des Gehäuses und der Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite gut zu erreichen. Da ein neues Bedienkonzept zum Einsatz kommt, fallen im Vergleich zum Vorgänger auch die Navigationstasten auf der Vorderseite weg. Sie werden durch Software-Buttons ersetzt. Die Gehäusefarben des BQ Aquaris X2 sind wenig originell. Neben Schwarz und Weiß kommt erstmals auch Silber zum Einsatz. Das sieht etwas edler aus, jedoch ist die Front in Schwarz gehalten. Weiß wäre hier besser gewesen.

Zum Vergleich:

Wenn man schon beim Thema Display ist: Das wurde nun auf den Stand von 2017 gebracht und mit einem 18:9-Format ausgestattet. Damit wächst auch die Displaydiagonale, die beim Aquaris X2 bei 5,65 Zoll liegt. Beim Vorgänger waren es noch 5,2 Zoll. Die Vergrößerung des Bildschirms ist ein willkommenes Update. BQ schließt damit zur Konkurrenz auf dem Mittelklasse-Markt auf, die ähnliche Panels schon seit Mitte 2017 in ihren Handys anboten. Jedoch verpasst der spanische Hersteller die Chance, sich mit einem aktuell bei Flaggschiffen weitverbreiteten Notch-Display abzusetzen. Dies mag jedoch kein Nachteil sein, da das neue Bildschirmformat umstritten ist.

Im Hands-On fühlt sich das Display des BQ Aquaris X2 nach gutem Mittelmaß an. Sie erinnern äußerlich an die LG-Panels, die auch beim Google Pixel 2 XL, HTC U11+ und LG V30 zum Einsatz kommen. Den berühmt-berüchtigten Blaustich haben sie jedoch nur in sehr reduzierter Form. Auffällig ist hingegen: Die Bildschirme sind sehr hell. Ein Aspekt, mit dem BQ auch offensiv wirbt. Farben und Kontraste wirkten auf den ersten Blick stimmig, ohne jedoch OLED-Qualität zu erreichen. Auch an der Full-HD+-Auflösung von 1.080 x 2.160 Pixeln gab es nichts zu meckern.

BQ Aquaris X2 im Test

Nachdem die Redaktion von inside handy schon einen ersten Eindruck des Mittelklasse-Handys erhalten hat und der Benchmark-Test erledigt ist, steht als nächstes der komplette Test an. Der Test des BQ Aquaris X2 erfolgt in den kommenden Tagen und Wochen.



Bildquelle kleines Bild: Aquaris X2 | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 

Themen dieser News: BQ, Handys unter 400 Euro, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, Smartphones, Testcenter, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen