Gerücht Alle Spekulationen im Überblick Huawei Mate 20 (Pro): Smartphone in Tablet-Größe

vom 12.06.2018, 10:33
Huawei Mate 10 Pro
Bildquelle: Blasius Kawalkowski / inside-handy.de

Vergangenes Jahr im Oktober zeigte Huawei seine damalige Smartphone-Neuheit, das Mate 10 Pro. Für dieses Jahr werden die Nachfolgermodelle namens Mate 20 und Mate 20 Pro erwartet. Die Gerüchteküche brodelt und zahlreiche Spekulationen zu den technischen Details, sowie dem riesigen Display sind im Umlauf.

Schon im Dezember 2017 sickerten die ersten Gerüchte zu den geplanten Neuheiten aus dem Hause Huawei durch. Erwartet wurden damals drei neue Modelle als Nachfolger für die P10-Reihe des Herstellers. Was als Gerücht begann, bestätigte sich, denn das Huawei P20-Trio bestehend aus dem P20, P20 Pro und P20 Lite eroberte dieses Jahr den Smartphone-Markt. Anfang 2018 rankten sich die dann Gerüchte um eines neues Honor-Smartphone. Und tatsächlich brachte die Huawei-Tochter das Honor 10, was als Preis-Leistungs-Tipp gilt, 2018 auf den Markt. Die Redaktion von inside handy hat alle vier Modelle bereits durch den anspruchsvollen Testparcours gejagt und die Ergebnisse in ausführlichen Artikel zusammengetragen und bewertet.

Alle Spekulationen zum Huawei Mate 20 (Pro)

Damit zeigt sich, dass sich viele Gerüchte im Nachhinein bestätigen. Nun fehlt also noch der Huawei-Mate-10-Pro-Nachfolger, zu dem es bereits einige Gerüchte gibt. Und die beginnen schon bei der Namensgebung. Die P20-Reihe hat bei der Bezifferung einen Sprung gemacht, denn die P10-Nachfolger, wurden vorab als P11-Modelle bezeichnet. Ähnliches wird daher auch bei der Mate-Reihe erwartet. Daher ist von einem Mate 20 oder auch Mate 20 Pro die Rede.

Huawei Mate 10 Pro: Hands-On-Fotos

  • 1/17
    Hands-On-Bilder des Huawei Mate 10 Pro.
    Bildquelle: Blasius Kawalkowski / inside-handy.de
  • 2/17
    Hands-On-Bilder des Huawei Mate 10 Pro.
    Bildquelle: Blasius Kawalkowski / inside-handy.de

Display

Gerade beim Thema Display kocht die Gerüchtesuppe zum Huawei Mate 20 (Pro) geradezu über. Sollte es zwei Modelle geben, also ein Mate 20 und eine Pro-Version dessen, werden Display-Größen von 5,9 und 6,9 Zoll erwartet. Das Pro-Modell würde damit bei einer Bildschirmdiagonale von fast 7 Zoll in Tablet-Größe daher kommen. Für das Panel soll Samsung der Zulieferer sein und mit einem AMOLED-Panel aufwarten, das jedoch flach und nicht abgerundet sein soll. Zu dem Darstellungsformat und der Auflösung ist bisher noch nichts bekannt. Doch der Trend geht zu großen Display-Modellen, einzig Apple setzte beim iPhone SE auf eine kleine Display-Diagonale. Große Displays zehren jedoch auch am Akku, daher bleibt abzuwarten, ob die Kapazität, ähnlich wie beim Mate 10 Pro, bei etwa 4.000 mAh liegen wird oder ob ein größerer Akku vorgesehen ist.

Technische Daten

Die Redaktion von inside handy fasst die bisherigen Gerüchte zu den technischen Details des Huawei Mate 20 übersichtlich zusammen. Welche Spezifikationen sich später tatsächlich bewahrheiten, bleibt jedoch abzuwarten.

  • Display: 5,9 und 6,9 Zoll, OLED-Panel
  • Prozessor: HiSilicon Kirin 980
  • Arbeitsspeicher: 4 oder 6 GB
  • Interner Speicher: 54 oder 128 GB
  • Kamera: Dualkamera mit 12 und 20 Megapixeln
  • Frontkamera: 8 Megapixel
  • Akku: 4.000 mAh

Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei Mate 20 (Pro) wird im Oktober erwartet, denn in eben diesem Monat präsentierte Huawei vergangenes Jahr den Vorgänger Mate 10 Pro. Ein genaues Datum für die Vorstellung ist allerdings noch nicht bekannt. Und auch zum Preis gibt es noch keine Informationen. Zur Orientierung; das Huawei Mate 10 Pro kostete zum Marktstart rund 800 Euro.



Quelle: GSMarena | Bildquelle kleines Bild: Huawei | Autor: Marina Ebert
News bewerten:
 

Themen dieser News: Huawei, Android, China-Handys, Mobilfunk-News, Mobilfunktechnik, Oberklasse-Smartphones, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen