Gerücht Smartphone-Halbleiter HiSilicon Kirin 710: Huawei arbeitet an neuem Mittelklasse-Prozessor

vom 12.06.2018, 17:34
Huawei Kirin 970 Prozessor
Bildquelle: Huawei

Erst vor wenigen Wochen hat Qualcomm mit dem Snapdragon 710 seine neue Chip-Reihe für die gehobene Mittelklasse vorgestellt. Ähnliche Pläne scheint auch der Konkurrent Huawei zu haben, wie aktuelle Berichte über einen Kirin-710-Chip beweisen.

Wie man es auch dreht und wendet, das Herzstück eines Handys bleibt stets der Prozessor. Zu dem Platzhirschen in diesem Bereich gehört vor allem der US-Hersteller Qualcomm, der mit seinen Snapdragon-Prozessoren einen großen Teil der Smartphones beliefert. Neben seinen Flaggschiff-Chips der 800er-Reihe und den Leichtgewichten der 600er-, 400er- und 200er-Serie startete der Hersteller vor Kurzem auch eine 700er-Reihe, die für Geräte der oberen Mittelklasse konzipiert wurde. Nun scheint einer der Konkurrenten, Huawei, eine darauf angelehnte Prozessor-Serie auf den Markt bringen zu wollen.

Die 710er-Prozessoren

Falls die aktuellen Berichte rund um einen neuen Huawei-Prozessor zutreffen, dürfte es recht offensichtlich sein, welchen Bereich der angekündigte HiSilicon Kirin-710-Chip abdecken soll. Dieser trägt nämlich den gleichen Namen wie der neue Qualcomm-Halbleiter, bietet jedoch ein anderes Innenleben. So soll der neue Prozessor über acht Cortex-A73-Kerne verfügen und im 12-nm-Prozess gefertigt werden. Das Snapdragon-Pandant wird hingegen im 10-nm-Prozess aufgebaut.

Das Huawei Nova 3 wird voraussichtlich das erste Smartphone mit einem Kirin-710-Chip werden. Dieses soll ein 19,5:9-Display-Format sowie eine Dual-Kamera bieten. Der Snapdragon-710-Prozessor wird hingegen zunächst in die neue Mittelklasse von Nokia eingepflanzt.



Quelle: GSMArena | Bildquelle kleines Bild: Huawei | Autor: Artem Sandler
News bewerten:
 

Themen dieser News: Mobilfunktechnik, Huawei, Mobilfunk-News, Smartphones, Technik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen