Das war's: Yahoo Messenger wird eingestellt

2 Minuten
Yahoo Messenger
Bildquelle: Yahoo
Das was heutzutage die sozialen Netzwerke sind, waren früher die Messenger-Programme auf Notebooks oder auf dem PC. Egal ob ICQ, Windows Live Messenger oder Skype: Wer online ging, hatte meistens auch eines der zahlreichen Messenger-Programme laufen. Einer der meistgenutzten Messenger weltweit segnet nun das Zeitliche: der Yahoo Messenger (YIM).

Als Ende 2017 der AOL Instant Messenger (AIM) eingestellt wurde, ließ diese Entscheidung die Internet-Branche aufhorchen. Ein Urgestein der Messenger-Branche wurde vom Markt genommen, der Aufschrei war groß. Doch offenbar lohnt sich der Betrieb der Chat-Plattformen schlicht und ergreifend nicht mehr. Denn jetzt hat auch Yahoo angekündigt, einen finalen Schnitt zu machen und den YIM abzuschalten.

Yahoo Messenger: ab dem 18. Juli ist Schluss

Ab dem 18. Juli, also in etwas mehr als einem Monat, wird es keine Möglichkeit mehr geben, auf die Chats des YIM zuzugreifen. Das wurde jetzt im Hilfe-Center auf der Yahoo-Homepage bekanntgegeben. Sechs Monate lang sei es noch möglich, die Chat-Historie zu sichern, so Yahoo. Danach werden alle noch verfügbaren Daten von den YIM-Servern unwiderruflich gelöscht.

Für den Untergang der Chat-Messenger sind vor allem zwei Dinge verantwortlich. Zum einen die sozialen Netzwerke, die ebenfalls einen Austausch zwischen Freunden in Echtzeit möglich machen – im geschäftlichen Umfeld haben den Messengern zudem Dienste wie Slack oder Microsoft Teams den Rang abgelaufen.

Yahoo will mit Squirrel punkten

Vor allem aber haben Smartphone-Apps wie der Facebook Messenger, WhatsApp, Snapchat oder WeChat dafür gesorgt, dass heutzutage auf andere Art miteinander kommuniziert wird. Yahoo selbst arbeitet derzeit auch an einer eigenen Smartphone-App: Squirrel. Sie ist aber nur nach einer Einladung nutzbar, da sie sich noch im Beta-Status befindet.

Jetzt beim WM-Tippspiel mitmachen und Handy gewinnen

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL