Mehr Volumen, mehr Speed und mit Free-Option Neue O2-Datentarife ab sofort verfügbar

vom 12.06.2018, 14:45
O2 Shop Mobilfunkanbieter Symbolbild

Die Freiheitsoffensive von Telefónica Deutschland macht auch vor den Datentarifen von O2 nicht halt. Ab sofort gibt es in den Tarifen mehr Datenvolumen. Zudem wird die maximal nutzbare Surfgeschwindigkeit angehoben. Und: Die von Allnet-Flats bekannte Free-Option ist jetzt zum Teil auch Bestandteil der Datentarife.

Bis dato bot O2 seine Datentarife Data S, Data M und Data L mit bis zu 6 GB LTE-Datenvolumen an. Die maximal mögliche Download-Geschwindigkeit lag bei 50 Mbit/s. Jetzt hat O2 an diesen Parametern zu Gunsten der Kunden geschraubt - ohne dabei die Grundgebühr anzuheben. Im Gegenteil: Der günstigste Tarif wird sogar etwas preiswerter.

O2-my-Data-Tarife mit mehr Datenvolumen und Free-Option

Im Tarif O2 my Data S, der jetzt 9,99 Euro statt 14,99 Euro pro Monat kostet, steht wie gewohnt ein Highspeed-Datenvolumen von 1 GB zur Verfügung. Die maximal mögliche Download-Geschwindigkeit erhöht sich aber von 14,4 auf 225 MBit/s. Wesentlich mehr LTE-Datenvolumen bieten die Tarife O2 my Data M und O2 my Data L. Hier stehen 10 beziehungsweise 20 GB Highspeed-Internet zur Nutzung bereit - ebenfalls mit bis zu 225 Mbit/s. Die Vertragslaufzeit liegt bei mindestens 24 Monaten.

Besonders interessant: Ist das zur Verfügung gestellte Datenvolumen aufgebraucht, setzt O2 auch bei zwei seiner neuen Datentarife auf die komfortable Free-Option. Das heißt: In der M- und L-Variante wird die Surfgeschwindigkeit anders als im Tarif my Data S nicht auf langsame 32 Kbit/s reduziert, sondern auf kundenfreundlichere 1 Mbit/s.

Im Test von O2 Free hatte die Redaktion von inside handy bereits feststellen können, dass diese Bandbreiten-Begrenzung zwar nicht sonderlich attraktiv, aber für die Nutzung vieler Audio- und auch Video-Dienste am Ende doch ausreichend ist. Zu beachten ist aber auch: Ist das Highspeed-Datenvolumen verbraucht, ist für den Rest des laufenden Monats die Nutzung des LTE-Netzes von O2 nicht mehr möglich. Stattdessen erfolgt ein Netz-Downgrade auf den UMTS-Standard.

Ehemalige E-Plus-Kunden surfen nur mit bis zu 50 Mbit/s

Eine weitere Besonderheit gilt für ehemalige E-Plus-Kunden, die im Zuge der Fusion der beiden Netze von O2 und E-Plus auf einen O2-Datentarif umgestellt wurden. Beantragen sie eine Umstellung auf einen der neuen my-Data-Tarife, surfen sie nicht mit bis zu 225 Mbit/s, sondern nur mit maximal 50 Mbit/s. Wie viele Kunden davon im Detail betroffen sind, konnte O2 auf Anfrage von inside handy nicht beantworten.

Erhältlich sind die neuen O2-Tarife ab sofort über alle O2-Shops, unter www.o2online.de und per Hotline. Hier steht der auch Tarif O2 my Data M zusammen mit einem iPad von Apple mit 32 GB Speicherplatz zur Verfügung. Das Tablet kostet einmalig 49 Euro, für den Tarif werden pro Monat 29,99 Euro berechnet. Wer schon einen O2-Vertrag nutzt und den Kombi-Vorteil in Anspruch nehmen möchte, zahlt nur 24,99 Euro monatlich. Auch bei diesem Hardware-Bundle gilt eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren.



Quelle: O2 | Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside handy. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: O2 / Base (Telefónica), Mobilfunk-News, Mobilfunktarife

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen