Galaxy S8-Klon unter 200 Euro

2 Minuten
KOOLNEE K1 Trio
Bildquelle: NOOLNEE
Der neue Galaxy S8-Klon Koolnee K1 Trio kommt vom noch unbekannten Hersteller KOOLNEE. Das Smartphone kostet derzeit etwa 170 Euro und macht zumindest auf dem Papier einen guten Eindruck. Die Redaktion von inside handy hat sich das Handy einmal genau angeschaut. 

Ein gekrümmtes Display macht es möglich, dass beim Koolnee K1 Trio das Display das Gerät bis auf die Kanten hinaus ausfüllt. Die Lautsprecher, das Mikrofon und die Frontkamera sind im Vergleich zu herkömmlichen Komponenten 50 Prozent kleiner. So verfügt das Koolnee K1 über ein Verhältnis von Display zu Gehäuse von 85 Prozent. Mit gerade einmal 2 Millimetern fallen die Displayränder extrem schmal aus. Das große Display hat allerdings den Nachteil, dass sich die Frontkamera unterhalb des Displays befindet. Dort sind auch der Home-Button und der Fingerabdrucksensor untergebracht.

Das Koolnee K1 Trio beherbergt eine duale Hauptkamera mit 16-Megapixel-Sensor, der zusätzlich von einem 2-Megapixel-Sensor unterstützt wird. Videos können jedoch maximal in HD aufgenommen werden. Unterhalb des Displays befindet sich wie erwähnt eine Frontkamera, die mit einem 8-Megapixel-Sensor ausgestattet ist. Zusätzlich zur Fingerabdruck-ID als Entsperr-Methode verfügt das K1 Trio über das aktuell so beliebte Face Unlock, laut Hersteller lässt sich Handy so innerhalb von 0,3 Sekunden entsperren.

KOOLNEE K1

Auf dem Gerät läuft Android in der Version 7.1.1. Auf ein Update auf Android Oreo dürften User vermutlich vergebens warten. Das Gerät ist mit einem MTK6763-Prozessor von MediaTek ausgestattet und taktet mit bis zu 2,0 GHz. Dem Chip stehen 6 GB RAM zur Seite stehen. Das Smartphone verfügt über 128 GB Speicherplatz, der per Micro-SD-Karte erweiterbar ist. Der Akku besitzt eine Kapazität von 4.200 mAh.

Das Koolnee K1 Trio orientiert sich, wie so viele Handys zuvor, am Design des Samsung Galaxy S8. Es ist das zweite Handy der noch jungen Handyfirma. Dementsprechend muss man hier mit einigen Kinderkrankheiten rechnen. Ob die Hardware die Investition von derzeit knapp 170 Euro wert ist, trotz der offensichtlichen Mängel, muss jeder selber entscheiden. Der unschlagbar günstige Preis hat am Ende seinen Haken.

Das Samsung Galaxy S8 im Test

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL