Neue Farben Samsung Galaxy S9: Burgundy Red und Sunrise Gold vorgestellt

vom 16.05.2018, 09:08
Samsung Burgundy Red und Sunrise Gold
Bildquelle: Samsung

Die Flaggschiffbrüder Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ bekommen ein neues Kleidchen übergestülpt: Der koreanische Marktprimus hat die beiden neuen Gehäusefarben Burgundy Red und Sunrise Gold vorgestellt und beweist zumindest etwas Mut bei der farblichen Gestaltung der Spitzenmodelle.

Samsung bietet mit den beiden neuen Farben nun insgesamt sechs unterschiedliche Designs an. Die schon zur Vorstellung des Galaxy S9 und des Galaxy S9+ gezeigten vier Farben Blau, Violett und Schwarz sowie die in Deutschland nicht erhältliche graue Version werden so mit zwei kräftigen Tönen ergänzt.

Besonders die rote Version mit dem Farbnamen Burgundy Red dürfte auf der Straße ins Auge fallen: Die etwas kräftigere Farbe setzt sich ein wenig von den gedeckten Tönen der bisherigen Farbgestaltung ab. Die goldene Version besitzt einen leichten Rotstich und und kommt somit im schon fast obligatorischen Rosé-Gold daher.

Der alte Hut mit den neuen Farben

Die Flaggschiffreihe Galaxy-S im Laufe der Zeit mit neuen Farben auszustatten und damit neue Kaufanreize zu liefern wurde von Samsung schon in der Vergangenheit des Öfteren so oder so ähnlich durchgeführt. Offiziell will man jedoch etwas Anderes. Younghee Lee begründet die Entscheidung zu den neuen Farben: "Menschen wollen die Möglichkeit, den eigenen Stil und die eigene Persönlichkeit durch Technologie auszudrücken, Farben spielen dabei eine große Rolle in der Personalisierung."

Die Informationen zur Verfügbarkeit in Deutschland sind bisher rar gesäht. Auf Anfrage der Redaktion von inside handy konnte Samsung Deutschland jedoch bestätigen, dass die goldene Variante wahrscheinlich noch im Sommer seinen Weg nach Deutschland finden wird. Bei der roten Version ist jedoch noch nicht klar, ob und wenn ja, wann sie hierzulande erhältlich sein wird. 

Samsung Galaxy S9 – Die technischen Daten im Vergleich

Die beiden Modellbrüder verbindet viel, jedoch gibt es auch einige Unterschiede zwischen den beiden Boliden. Unter anderem sind die Displays, die Kameras, der Akku und die Haptik unterschiedlich.

Die technischen Differenzen in der Übersicht:

 Samsung Galaxy S9
Samsung Galaxy S9+
 
Samsung Galaxy S9
Bildquelle: Samsung
Samsung Galaxy S9+
Bildquelle: Samsung
Display  5,8 Zoll, 1.440 x 2.960 Pixel 6,2 Zoll, 1.440 x 2.960 Pixel
Betriebssystem-Version Android Version: 8 Oreo
Prozessor

Samsung Exynos 9810 Octa-Core (4 x 2,7 GHz, 4 x 1,7 GHz)

RAM 4 GB 6 GB
interner Speicher 64  GB / 256 GB
MicroSD ja (400GB)
Kamera vorne/hinten 12,2 MP, OIS / 8MP 2 x 12,2 MP, OIS / 8 MP
Fingerabdruckscanner ja
Akku 3.000 mAh 3.500 mAh
USB-Port USB Typ-C
IP-Zertifizierung  IP68 IP68 
Abmessungen (mm) 147,7 x 68,7 x 8,5 158,1 x 73,8 x 8,5
Farben Schwarz,  Blau, Violett
Einführungspreis  849 Euro 949 Euro 

Die Unterschiede in der Leistung, den Akkuwerten und der Bedienung zeigen sich in den Tests der Redaktion von inside handy deutlich:

Alle technischen Unterschiede der beiden Smartphones können im Datenblatt-Vergleich der Galaxy-S9-Familie nachvollzogen werden. Wo es die aktuellen Flaggschiffe Galaxy S9 und Galaxy S9+ zu kaufen gibt, zeigt ein gesonderter Artikel von inside handy.



Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
6 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Samsung, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen