Mittelklasse-Smartphone HTC Desire 12 im Benchmark-Test: Ernüchterndes Ergebnis

vom 15.05.2018, 15:27
HTC Desire 12 und Desire 12+
Bildquelle: Michael Stupp / inside-hnady.de

HTC hatte es in den vergangenen Jahren schwer sich im hart umkämpften Smartphone-Markt zu behaupten. Mit dem HTC Desire 12 will das taiwanische Unternehmen im Bereich der untern Mittelklasse-Smartphones neue Kunden gewinnen. Die inside handy Redaktion zeigt, wie viel Power im neuen Mittelklasse-Handy von HTC steckt.

Das HTC Desire 12 ist seit Ende April für einen Preis von rund 189 Euro im Handel erhältlich. Der Trend zeigt aber, dass der Preis in nächster Zeit weiter sinken wird. Damit ist das Desire 12 ein idealles Gerät für Einsteiger, die viel Smartphone für wenig Geld erhalten wollen. Es stellt sich natürlich auch die Frage: wie schnell ist das Desire 12 und kann es mit der Konkurrenz mithalten? Die inside handy Redaktion hat Antworten gesucht und das HTC-Smartphone einigen Benchmark-Tests unterzogen – mit ernüchterndem Ergebnis.

Das HTC Desire 12 erreicht im AnTuTu-Benchmark (Version 7.0.7) einen Gesamtwert von 46.511 Punkten. Damit reiht sich das HTC-Smartphone an das Ende der Benchmark-Bestenliste. Das Motorola Moto G6, das kürzlich im inside handy Test war, bietet Vergleichswerte: So erreicht das Motorola-Handy einen Wert von 70.031 Punkten. 

HTC Desire 12 - AnTuTu-Benchmark
Bildquelle: inside handy

Auch im alltäglichen Gebrauch macht sich die magere Performance des Desire 12 bemerkbar. Immer mal gibt es kleinere Ruckler und langsam öffnende Apps, die den Nutzer nicht über Gebühr stören, aber dennoch auffallen. Die AnTuTu-Bestenliste von inside handy wird angeführt vom Sony Xperia XZ2 mit beachtlichen 258.397 Punkten, auf Platz 2 folgt das Samsung Galaxy S9+ mit 249.185 Punkten. An dritter Stelle ist mit dem Galaxy S9 ebenfalls ein Samsung-Smartphone, das 244.895 Punkte erreicht.

HTC Desire 12 im Hands-On

Die neuen Smartphones der HTC-Einsteiger-Klasse "Desire" rücken näher zur aktuellen Design-Sprache der Marke heran - zumindest an jene, die 2017 für die Taiwaner en Vogue war. Neben dem trendfolgenden 18:9-Format lässt insbesondere die Materialwahl Rückschlüsse auf die zuletzt vorgestellten Spitzenmodelle zu. Die Glasrückseite enthält nahezu alle Charakterzüge, die schon das HTC U11 im vergangenen Jahr bot: Auf der einen Seite ist dies eine edle Aufmachung und ein Farbenspiel im Licht. Die Kehrseite sind die magisch angezogenen und stets sichtbaren Fingerabdrücke auf der glatten Fläche. Nichtsdestotrotz gelingt HTC mit dem Handy eine überaus schicke Alternative im günstigen Preis-Segment.

HTC Desire 12+: Hands-On

  • 1/13
    HTC Desire 12+
    Bildquelle: Michael Stupp /inside-handy.de
  • 2/13
    HTC Desire 12+
    Bildquelle: Michael Stupp /inside-handy.de

Das Smartphone-Gehäuse erscheint im Unibody-Stil. Es gibt also keine Falz oder gar einen Materialwechsel beim Übergang von Rückseite zu seitlichem Rahmen. Dennoch ist diese Stufe nicht "rundgelutscht", sondern eher als abgerundete Ecke zu erfühlen. Hierdurch erhält das Smartphone einen guten Grip und neigt in den Händen weniger zum Rutschen. Letzteres gilt ausdrücklich nicht für die Ablage des Handys auf ungeraden und glatten Oberflächen.

In Sachen Verarbeitung gibt sich das Smartphones keine Blöße. HTC setzt hier Flaggschiff-Maßstäbe an und die wissen zu überzeugen. Optisch macht insbesondere die goldene Variante des HTC Desire 12 etwas her, die im Sommer erscheinen soll. Das Problem mit den Fingerabdrücken ist hier aber akuter denn je – Nur: In eine Hülle verpacken will man das edle Teil dann ja auch nicht.

HTC Desire im Test

In den kommenden Tagen und Wochen wird das Desire 12 von der Redaktion von inside handy auf Herz und Nieren geprüft und bewertet. Dann wird sich auch herausstellen, ob der Mangel an Leistung von den Akkuwerten, dem Display und der Software sowie der Multimedialeistung abgefangen werden kann. 



Bildquelle kleines Bild: Michael Stupp / inside-hnady.de | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 

Themen dieser News: HTC, Android, Handys unter 200 Euro, Handys unter 400 Euro, Mobilfunktechnik, Smartphones, Technik, Testcenter

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen