Befristung der aktuellen SpeedOn-Optionen Telekom will offenbar neue SpeedOn-Tarife einführen

vom 01.07.2018, 15:09
Telekom T-Mobile Shop Mobilfunkanbieter Symbolbild

Die Deutsche Telekom plant offenbar erneut eine Veränderung ihrer SpeedOn-Optionen. Erst Mitte Mai hatte der Mobilfunker die Konditionen für SpeedOn S, M, L und XL geändert. Jetzt deutet eine Befristung der Optionen auf der Buchungsseite darauf hin, dass die Telekom im September neue Nachbuchoptionen einführt. Möglicherweise werden sie zur IFA in Berlin vorgestellt.

Mitte Mai erst berichtete inside handy über Veränderungen bei den Daten-Nachbuchoptionen. Sie kommen für die Kunden dann zum Einsatz, wenn das in den Grundkosten inkludierte Datenvolumen aufgebraucht ist, der Kunde bis zum Ende des Monats dennoch schnelles Internet nutzen möchte. Ohne eine solche SpeedOn-Option würde andernfalls der Datentraffic auf 64 kBit/s gedrosselt werden.

Zur Umstellung im Mai teilte die Pressestelle der Telekom bereits mit, dass es sich bei den Änderungen um einen befristeten Test handele. Dieser sollte nach damaligen Angaben bis zum 10. August für Prepaid-Kunden und bis 20. August für Vertragskunden laufen. Zumindest für Vertragskunden zeichnet sich aber ab, dass es zur IFA in Berlin Ende August wohl neue Konditionen geben wird. Das geht aus einem Screenshot der SpeedOn-Buchungsseite hervor. Hier werden viele der erst im Mai eingeführten Optionen mit einer Buchbarkeit bis 6. September 2018 angegeben. Der 7. September, also der Tag an dem dann wohl die neuen Konditionen gelten, ist genau eine Woche nach dem Auftakt der IFA. Am ersten Messetag macht die Telekom traditionell ihre Neuerungen öffentlich.

Die SpeedOn Optionen sind nur befristet buchbar
Bildquelle: inside handy

Diese Telekom-SpeedOn-Optionen gibt es derzeit

Auffällig ist, dass die Telekom nicht alle Optionen befristet hat. So bleibt bei Vertragskunden offenbar die "DayFlat unlimited" für 4,95 Euro und der "SpeedOn M" mit 500 MB für einmalig 7,95 Euro erhalten.  Die Option "SpeedOn S" für 4,95 Euro für sieben Tage gültige 500 MB fällt jedoch offenbar genau so weg wie "SpeedOn L" und XL. SpeedOn L bietet den Kunden für 14,95 Euro ein Datenvolumen von 1,5 GB, bei der XL-Option sind es 2,5 GB für 19,95 Euro. Das Datenvolumen ist über das Ende des Abrechnungsmonats hinaus gültig. Bei Prepaid-Kunden verfällt es schon nach 28 Tagen, Prepaid-Kunden können den Zusatztraffic ganze 31 Tage versurfen.

In welche Richtung sich die Telekom bei den Nachbuchoptionen entwickelt, ist offen. Mit der Änderung im Mai hatte sie die Preise teilweise angehoben, dafür aber auch mehr Datenvolumen spendiert. Im März hatte sie mit MagentaMobil XL die erste Komplett-Flatrate für unter 100 Euro eingeführt. Übrigens: Die DayFlat-Unlimited können nahezu alle Telekom-Kunden in diesem Monat noch drei Mal kostenlos buchen und nutzen.



Bildquelle kleines Bild: Deutsche Telekom | Autor: Thorsten Neuhetzki
News bewerten:
 
7 / 10 - 4Stimmen

Themen dieser News: Telekom, Mobiles Internet, Mobilfunk-News, Mobilfunktarife, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen