Flaggschiff-Smartphone OnePlus 6: Diese Modelle gibt es bei Amazon

vom 17.05.2018, 11:35
OnePlus 5T Rot
Bildquelle: OnePlus

Am 16. Mai ist der große Tag: OnePlus stellt sein neues Flaggschiff-Smartphone der Weltöffentlichkeit vor. Mit dem OnePlus 6 will der chinesiche Hersteller sich auch auf dem europäischen Markt weiter etablieren und hat verkündet, dass das neue Smartphone auch auf amazon.fr, amazon.it, amazon.es und amazon.de erhältlich sein wird. 

OnePlus und Amazon haben verkündet, dass das neue OnePlus-Flaggschiff auch auf weiteren europäischen Amazon-Märkten zum Verkauf angeboten wird. Damit will sich OnePlus im hart umkämpften Europa besser aufstellen und mehr Marktanteile erobern. Martin Schueler, Direktor von Amazon.de sagte: "Wir freuen uns, den Launch des OnePlus 6 auf amazon.fr, amazon.it, amazon.es und amazon.de am 16. Mai ankündigen zu können – es wird ab Launch vorbestellbar sein und wird ab 22. Mai ausgeliefert."

Interessenten können das brandneue OnePlus 6 nun offiziell über Amazon Deutschland ergattern. Den "Flaggschiff-Killer" gibt es ab sofort in der Farbe Schwarz in zwei Speicherausführungen. 

So wird das OnePlus 6 sowohl mit 64 GB internen Speicherkapazitäten zu einem Preis von 519 Euro als auch mit 128 GB für 569 Euro versandkostenfrei offeriert. Während es das OnePlus 6 128 GB in Mirror Black und mattem Midnight Black gibt, wird die 64-GB-Verison nur in Mirror Black zur Verfügung gestellt. Kunden können das Smartphone bis dato lediglich vorbestellen, als Auslieferungstermin gibt Amazon den 23. Mai an.

Präsentation des OnePlus 6

Am 16. Mai ab 18 Uhr wird die Präsentation des OnePlus 6 live auf YouTube ausgestrahlt. Die Redaktion von inside handy wird die wichtigsten Daten und Fakten des neuen Spitzenmodells vorstellen. Was bisher über das OnePlus 6 bekannt ist und gemunkelt wird, zeigt die inside handy in einem gesonderten Artikel, in dem die Gerüchte zum OnePlus 6 gesammelt und eingeordnet werden. 

Trade-In-Programm für Altgeräte

Interessierte, die mit dem Gedanken spielen, das künftige Flaggschiff von OnePlus in den Warenkorb zu legen, haben die Möglichkeit ihr gebrauchtes Mobilgerät dafür in Zahlung zu geben. Versprochen werden dabei vom Hersteller bis zu 280 Euro für ein Gebrauchtgerät in sehr gutem Zustand. Einen Bonus gewährt der Hersteller dabei für alle hauseigenen Geräte ab dem OnePlus 3. Das Geld erhalten Käufer innerhalb von zwei Wochen in Form eines Gutscheins. Dieser kann dann ausschließlich auf oneplus.com genutzt werden und ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Für den Ankauf stellt der chinesische Hersteller ein Trade-In-Formular zur Verfügung. Hierüber wird der Zustand des eigenen Gerätes erfasst und ein geschätzter Ankaufswert ermittelt. Ist der Käufer einverstanden, kann er sein Altgerät nach Eingabe der Versanddaten einschicken. Die Aktion gilt bis Ende Mai.

Trade-In gilt auch für Samsung, Apple und Co.

Besitzer, die kein OnePlus ihr eigenen nennen, gehen jedoch nicht leer aus. Geräte von Samsung, Apple und vieler weiterer namhafter Smartphone-Hersteller werden ebenfalls von OnePlus gegen ein Rückgeld angenommen. In unserem Gerüchte-Artikel zum OnePlus 6 gibt es alle Informationen zum Nachfolger des OnePlus 5T. Ob sich das künftige Top-Smartphone wieder als ein Flaggschiff-Killer entpuppt, wird sich erst im Test der Redaktion von inside handy zeigen.

Der Flaggschiff-Killer im Test

Im inside handy Testparcour überzeugte der Vorgänger OnePlus 5T seinerzeit mit einer starken Performance und einem schlanken Design. Eine tolle Kamera und die rundum gute Verarbeitung runden das Gesamtpaket ab. Die magere Software und das schwache Display konnten die Erwartungen hingegen nicht ganz erfüllen. Trotz dessen sicherte sich das High-End-Smartphone mit 4,5 von 5 Sternen beinahe die Bestbewertung. 



Quelle: One Plus | Bildquelle kleines Bild: OnePlus | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside handy. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Alternative Hersteller, China-Handys, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, OnePlus, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen